Hamburger Weinfest

Zur Zeit findet auf dem Hamburger Rathausmarkt das Weinfest, das Stuttgarter Weindorf statt. Neben jeder Menge Weine gibt es selbstverständlich auch feine kulinarische Köstlichkeiten aus dem Schwabenland.

Frage: Was liefern dort Tag für Tag die Lieferwagen des Gastro-Service-Nord aus Bad Segeberg an?

7 Antworten zu “Hamburger Weinfest”

  1. Oli sagt:

    Oh behave, ein Weinfest in Hamburg — das wäre ähnlich als würden die Bayern die unlängst geforderte Mauer selbst hochziehen 😀 😉

  2. Grainger sagt:

    Ein Freund von mir aus Friesland war vor ein paar Jahren mal mit mir auf einem der größeren Bergsträßer Weinfeste.

    Ein Kerl wie eine deutsche Eiche und mit Bier und Korn hätte der sicherlich die Hälfte der Weinfestbesucher unter den Tisch saufen können.

    Wenn man aber den Wein genauso reinlaufen läßt wie das ostfriesische Bier werden dem ungeübten Weintrinker seine Grenzen ganz schnell klar.

    Ich habe bisher selten jemanden so k*tzen sehen. 😀

  3. Oli sagt:

    Jo wenn man das Bier dort kennt, dann wirds beim Wein wahrscheinlich auf Essig mit Zucker rauslaufen 😛 😉

  4. Chris sagt:

    Ich denke ein Kenner von dort wird sagen, dass die Weine sicherlich fein sind.

    I say: Where is my Coke? 😀

  5. Oli sagt:

    Die sogn. Kenner haben ihre Geschmacksknospen durch den andauernden Alkoholgenuß, selbst in kleinen Mengen, schon teils zerstört. Insofern … aber gemeint waren auch nicht die dargebotenen Weine, sondern das Publikum 😛 😉
    Letztendlich trinke ich ohnehin keinerlei Alkohol, ergo geht der Humor auch in Ordnung. Nur der Vollständigkeit halber, schon die Römer bauten ihren Wein primär an Rhein und Bliesgau an, aus gutem Grund 😉

  6. Korrupt sagt:

    Das ist eigentlich mein Einsatz, um ueber Lauffener Katzenbeisser zu laestern und die These hochzuhalten, dass die Strombergkellerei (argh! Flash pur! Netz koennen sie nicht, aber Wein!) in Boennigheim einfach das beste Zeug macht, das in big evil b-w angebaut wird. Aber ich muss nochmal los.

  7. Grainger sagt:

    Obwohl ich in einem Weinanbaugebiet geboren und aufgewachsen bin trinke ich sehr selten Wein.

    Überhaupt trinke ich heutzutage nur noch wenig Alkohol, bin aber kein Abstinenzler (das ich mit dem Rauchen aufgehört habe muss reichen :D).

    Trotzdem ist mir ein anständiges Pils immer noch lieber als der beste Wein und zu einem schönen Singlemalt oder Brandy sage ich auch nicht unbedingt nein.

RSS-Feed abonnieren