Hätten wir doch nur nicht soviele dumme Menschen im Land.

Andererseits bezeichnete es die Unionsvertreterin als abenteuerlich, was die Leute über den Staat als Überwachungsinstanz dächten. So sei die Bevölkerung offensichtlich nicht ausreichend «über den engen Rahmen» der geplanten heimlichen Online-Durchsuchungen informiert.

eine völlig belanglose Unionsvertreterin

Nach Wiefelspütz (SPD), welcher dem Volk die Intelligenz abspricht: «Die Novelle des BKA-Gesetzes ist das qualifizierteste und beste Polizeigesetz, das wir haben.» Er hoffe, dass es bald zu einem Vorbild, ja einer Art «Goldstandard» für die Polizeigesetze der Länder werde. Im Übrigen halte er all jene, die darin ein Ende des Rechtsstaates erkennen, «für gaga»., laut der Zeit, findet sich hier abermals ein Anflug von Größenwahn wieder, wie ihn sich wohl nur eine große Koaliton leisten kann. Schon andere gaben sich dieser Arroganz hin, z.B. Otto Schily nachdem er gegen Cicero vorging und seine besondere Vorstellung von Pressefreiheit auslebte: Es sind doch nur ein paar Hanseln, die mich kritisieren. Die Beispiele sind Legion, die der Inkompetenz in den politischen Reihen ebenso. Die zweite großer Koalition ist der zweite Sargnagel zu dieser Republik in jedweder Hinsicht!

, , ,

3 Antworten zu “Hätten wir doch nur nicht soviele dumme Menschen im Land.”

  1. Robert B. sagt:

    Andererseits bezeichnete es Normal als abenteuerlich, was die Politiker über das Volk als Verfassungsinstanz dächten. So seien die Abgeordneten offensichtlich nicht ausreichend “über das präzise Wahrnehmen gesellschaftlicher und politischer Entwicklungen” durch die Überwachungsgesetze informiert.

    – Otto Normal, Staatsbürger

  2. cabi sagt:

    Mich wundert es, dass Wiefelspütz seine Aussage nicht mit «nach 1945″ eingegrenzt hat …

    Fragt sich nur, wie viele Sargnägel benötigt werden um den Sarg zu begraben.

  3. […] Wenn man sich so die Expansion von Horch&Guck anschaut … war wohl damals nicht alles schlecht – dr?ben. Und gut (aus-) gebildet waren sie auch. […]

RSS-Feed abonnieren