Hacker != Cracker und andere böse Jungs!

Hacker entdecken Online-Games als Einnahmequelle
Panda Software warnte am Wochenende die Internet-Gamer, dass ihnen verstärkt Hacker auf den Fersen seien. Die bösen Jungs versuchen[…]

Testticker.de

Nein mein lieben Testticker Redakteure Hacker sind das nicht, das sind Cracker oder andere debile Zeitgenossen die ihre Freizeit nutzen um andere Leute zu schädigen!

  • Der Zugang zu Computern und allem, was einem zeigen kann, wie diese Welt funktioniert, sollte unbegrenzt und vollständig sein.
  • Alle Informationen müssen frei sein.
  • Mißtraue Autoritäten — fördere Dezentralisierung
  • Beurteile einen Hacker nach dem, was er tut und nicht nach üblichen Kriterien wie Aussehen, Alter, Rasse, Geschlecht oder gesellschaftlicher Stellung.
  • Man kann mit einem Computer Kunst und Schönheit schaffen.
  • Computer können dein Leben zum Besseren verändern
  • Mülle nicht in den Daten anderer Leute
  • Öffentliche Daten nützen, private Daten schützen

CCC.de

Das ist keine profane Korinthenkackerei, dieser sorglose Umgang mit Begrifflichkeiten muß endlich aufhören. Entweder man recherchiert korrekt oder läßt es bleiben, zudem ist der oben genannte Umstand schon seit langem bekannt. Es mag sein das es wichtigere Probleme gibt, diese entstehen jedoch oft meist aus falsch postulierten Definitionen heraus.

There is another group of people who loudly call themselves hackers, but aren’t. These are people (mainly adolescent males) who get a kick out of breaking into computers and phreaking the phone system. Real hackers call these people ?crackers? and want nothing to do with them. Real hackers mostly think crackers are lazy, irresponsible, and not very bright, and object that being able to break security doesn’t make you a hacker any more than being able to hotwire cars makes you an automotive engineer. Unfortunately, many journalists and writers have been fooled into using the word ?hacker? to describe crackers; this irritates real hackers no end.

Eric Raymond zum Begriff Hacker Vs Cracker

4 Antworten zu “Hacker != Cracker und andere böse Jungs!”

  1. Chris sagt:

    Es erstaunt doch sehr (naja, nicht wirklich), dass es heutzutage immer noch Magazine gibt, die nach so vielen Jahren den Unterschied immer noch nicht kennen. :roll:

  2. Falk sagt:

    Die Magazine passen sich doch auch nur der Mainstream-Meinung an … und die destruktiven Pappnasen erreichen nunmal mehr Medienaufmerksamkeit.

  3. Oli sagt:

    Man kann natürlich vorzüglich darüber diskutieren ob sich Medien anpassen oder ob Medien Meinungen erzeugen. Gerade letzteres konnt man z.B. gut bei Bild und den Studentenunruhen bemerken 😉

  4. Falk sagt:

    Beides würd ich sagen. Wie manipulierbar Meinungen sind, zeigt ja tagtäglich dieses Blatt mit den Großbuchstaben. Und auch wir machen ja beim Radio durchaus ähnliche Erfahrungen — manchmal gewollt sogar. Die Frage ist dann eher, warum Menschen einem Medium vertrauen.

RSS-Feed abonnieren