Großer Erfolg für World of Goo

Über World of Goo hatten wir schon mehrfach berichtet. Mir fehlte leider die Zeit, um auf die Geburtstagsaktion hinzuweisen. Kurz zusammengefasst: Pay whatever you think it’s worth. Es wurde also dazu aufgerufen, das Spiel zu kaufen, den Preis sollte dabei der Käufer bestimmen. Die Aktion wurde zu einem großen Erfolg. Über 57.000 Käufer hat World of Goo an Land gezogen, der durchschnittliche Preis, welcher gezahlt wurde, lag bei $2.03. Auch wenn 2D Boy bisher die Beträge, die unter $0.30 lagen, nicht von PayPal ausgezahlt bekommen hat, so hat das kleine Indie-Spiel mit dieser Aktion über $100,000 eingenommen. Das ist doch eine feine Sache.

world_of_goo_geb_500

Natürlich überwiegen die $0.01-Zahlungen, doch es gibt auch wenige Zahlungen, die mehr gespendet haben, als das Spiel ursprünglich gekostet hat ($20.00). Das ist für ein Indie-Spiel und eine kleine Firma doch eine großartige Sache — und es beweist, dass die Leute für eine gute Sache bereit sind, zu zahlen. Über $100,000 Einnahmen für einen Blogartikel und ein Spiel, was schon ein Jahr alt ist. Spock würde nun sagen: Faszinierend.

World of Goo
2D Boy — Blog
2D Boy — Forum

Pay-What-You-Want Birthday Sale Results

Und bevor ich es vergessen:

Bei Goofans gibt es jede Menge feine Addins.

, , , , , , ,

12 Antworten zu “Großer Erfolg für World of Goo”

  1. Markus sagt:

    Dank des Erfolges dieser Aktion wurde diese laut Golem.de auch um eine Woche verlängert. Bis zum 25. Oktober kann man also noch teilnehmen.

    Beste Grüße
    Markus

  2. Chris sagt:

    Danke für den Hinweis. Ist hier untergegangen, weil ich die Zahlen insgesamt so faszinierend fand. :)

  3. Heiko sagt:

    Ich bestelle es mir jetzt auch.
    Nachdem ich gespendet habe wird wohl ein dl-Link auftauchen?

    Bin ja mal gespannt.

  4. Chris sagt:

    Kommt per E-Mail. Auf den Spam-Ornder achten, dort landete die Mail bei mir.

  5. Hans sagt:

    Ich habe mir das Spiel besürgt über den letzten MacHeist, wo dieses Spiel im Bundle von 39 USD enthalten war.

    Da meine Mutter mittlerweile süchtig nach dem Spiel ist, habe ich mir für 0,01 EUR und auch die Windows Version legal besorgt.

    Soll ich wegen einem Cent nun ein schlechtes Gewissen haben?

    Hans

  6. Jubelperser sagt:

    na toll du sack, jetzt hab ich es mir kaufen müssen. :P dabei hab ich doch gar keine zeit meiner lust zu fröhnen. 5 USD :)

  7. Moritz sagt:

    Hab mir vor kurzem mal die Testversion auf den Mac geholt und war echt begeistert. Jetzt hab ich es mir für einen Dollar gekauft, prima Sache das.

    Ein schlechtes Gewissen habe ich wegen meiner geringen Zahlung nicht — ist ja nicht anders beabsichtigt, und ein Dollar tut mir nicht weh und dem Hersteller auch nicht :)

  8. Mutator sagt:

    Ich habe gleich 10$ gespendet um zu zeigen das ich ihr «Vergütungsmodell», wenn man es denn so nennen kann, toll finde und unterstütze :D

  9. Christian sagt:

    Ich hab mir das Spiel schon vor einem halben Jahr noch zum vollen Preis gekauft. Und ich muss sagen habe es nie bereut. Und es gibt noch viele mehr aus dieser Kategorie so zum Beispiel «Braid».
    Übrigens für wog gilt dass man sich nur eine Lizenz kaufen muss aber auf allen drei Platformen verwenden darf. TOP

  10. Chris sagt:

    Ich frage mich ja, wie viele Vollhonks da draußen nur die Überschrift jedes Artikels lesen. Liebe Deppen, für Euch ist die Bild nicht weit…

  11. Suicider sagt:

    Mir geht es wie Christian, ich habe es im Fruehling auch aus Ueberzeugung gekauft und goenne es trotzdem jedem, der es jetzt auch fuern Cent kaufen kann. Die Aktion spricht natuerlich nicht gerade dafuer, dass sie sich als Verkaufsmodell durchsetzt, denn etwa 70% der Kaeufer war das Spiel auch nicht mehr als 2 Dollar wert. So gesehen ist es zwar ein PR-Erfolg fuer 2D Boy und die 100.000$ sind eine gute Investition, aber beim naechsten Spiel kann das auch wieder ganz anders aussehen. Die Aktion funktioniert auch nur 2–3 Mal und haengt auch stark von der Qualitaet des Spieles ab.

    Was man vielleicht erwaehnen sollte, es unterscheidet sich auch nur bedingt von Rabatt-Modellen wie Green Pepper oder STEAM, bei welchen man Top Spiele nach 1–2 Jahren auch fuer 5 Euro im Wuehltisch kaufen kann.

  12. Paul sagt:

    Ich hab das Spiel sehr gemocht, allerdings ist es viel zu schnell vorbei. (ich meine mich daran zu erinnern es in 12 Std durchgespielt zu haben)
    Auch ich habe einen kleinen Betrag (5$) damals gespendet. Ich finde das solche Ideen unterstützt werden sollten.


RSS-Feed abonnieren