Googlehacks mal anders

Googlehacks gibt es viele, und selbst in den seriösen Medien kommt das Thema immer wieder hoch. Googlehacks können aber auch kurios sein, so z. B.

«robots.txt» + «Disallow:» filetype:txt

Ein alter Bekanter z B. findet sich hier auf Platz 1 — ich liebe die robots.txt vom Weißen Haus. 😀

(via Rollmops im Kanzlerbunker, da gibbet auch noch mehr Beispiele)

Eine Antwort zu “Googlehacks mal anders”

  1. Oli sagt:

    Lustig — Google gibt da programmiertechnisch viel her 😀

RSS-Feed abonnieren