Halloween

Google Halloween

Neben den Themen in der Suche bietet Google auch weitere Dinge für lau an als Gag zu dem Grusel-Event 😀

Und beim Schockwellenreiter fand ich noch dies hier, ein Comic von Bastei für lau — natürlich auch zu Halloween 😉

3 Antworten zu “Halloween”

  1. Prospero sagt:

    Es wird Zeit für meine alljährliche Begutachtung von «A Nightmare before Christmas», vielleicht diesmal im Double-Feature mit «The Corpse Bride». :-)
    Und der Bastei-Comic liegt schon länger auf deren Webseite, aber Nosfera und Halloween passt. Ich habe den Roman an sich auch in guter Erinnerung — ein Stahl, glaube ich. Ja, damals als ich noch genug Zeit hatte um Heftromanserien aktiv zu lesen, seufz.

  2. Prospero sagt:

    Ähm — die Google-Seite ist frellig, die leitet mich nämlich konsequent nach dem Klicke auf die Titel auf die deutsche Suche um. Von PDF-Downloads sehe ich da dann nicht die Spur obwohl einige Geschichten durchaus Public-Domain sind. Bei Hezmana, diese Tralks gehen mir auf die Mevonks…
    Ad Astra

  3. […] Zurück zu Halloween, Googles Angebot erwähnte ich schon einmal und auch das Vorleser.net läßt sich nicht lumpen und bietet Hörbücher passend zum Thema für lau an. Kürbisse sind auch ein Symbol für Halloween. Der Halloween Kürbis ist eine grosse, orangefarbene Kürbisfrucht, und somit ist orange die zweite traditionelle Halloweenfarbe. Der Brauch Kürbisse auszuhöhlen und Gesichter hineinzuschnitzen stammt aus Irland. Die Legende erzählt von einem Mann namens Jack, der so geizig war, dass er nach seinem Tod nicht in den Himmel kam, aber auch nicht die Hölle durfte, weil er sogar dem Teufel Streiche gespielt hatte. So musste er mit seiner Laterne bis zum Jüngsten Tag in der Welt umherstreifen. Die Iren schnitten böse Gesichter in Rüben oder Kartoffeln, die “Jack of the Lantern” darstellen sollten. Als die irischen Einwanderer diesen Brauch mit in die USA brachten, wurden dann anstelle der Rüben Kürbisse ausgehöhlt. Heute bedeutet eine ausgehöhlte Kürbislaterne als Jack-o’-Lantern im Fenster eines Hauses, dass es hier Süssigkeiten gibt, wenn die Kinder an die Tür klopfen und “Trick or Treat” rufen. […]

RSS-Feed abonnieren