Google, [bitte einsetzen], … –Hysterie

Wie man einem überall Glauben machen möchte, bedarf es dieser Art von Information eigentlich nicht. Die Leute sind willentlich ignorant, wissen was sie tun und rennen mit stolzgeschwellter Brust ins eigene Verderben. Nebenbei reißen sie durch den dadurch entstehenden massiven Sog der Herde auch alle anderen mit, in eben dieses vermeintlich eigene Verderben. q.e.d. — das Gros der Leute ist eben zu dumm, weiter als über den eigenen Horizont zu blicken. Man bemerkt nicht die eigentliche Unzulänglichkeit, die anderen das Leben fortwährend erschwert.

Die vermeintliche Heilsverkündung, die da so übel aufstößt ob der eigenen Erkenntnis Dummes zu tun, ist tatsächlich nur profane Information, mitunter gespickt mit Polemik. Ein Augenöffner, ein Denkanstoß … ebenso wie die bei uns häufig propagierte Quellenkritik, sollte eben dieser Denkprozeß usus sein. Nicht der Trommler der aus dem Schlaf der Debilität aufweckt schadet, nein es ist der Schlafende der durch seine Ignoranz andere mitreißt gegen den Willen derjenigen.

Insofern … :)

felix qui potuit rerum cognoscere causas

Vergil, Georgica

RSS-Feed abonnieren