Geständnis

Chalid Scheich Mohammed war ein großer Fisch der al-Qaida. Wie groß, stellte sich bei seiner Aussage in Guantanamo heraus. Ungeklärt ist, inwieweit das Geständnis unter Folter zustande kam.

SZ

Machte meinen Tag, ja das glaube ich einer Nation die die Lüge von den Massenvernichtungswaffen aufrecht hielt und die auch im eigenen Land mit immer mehr Enthüllungen bezüglich mangelnder Verfassungsmäßigkeit zu kämpfen hat. Hier präsentiert man den Quoten-Schuldigen, der wahrscheinlich abwechselnd durch die Überredungs-Camps von CIA und NSA wanderte bis man die passende Antwort erhielt

4 Antworten zu “Geständnis”

  1. Chris sagt:

    Sei wachsamer, selbst das BKA hat heute bestätigt, dass wir großer Terrorgefahr ausgesetzt sind… 😮

  2. Oliver sagt:

    Klar die BKA betitelt es selbst als abstrakte Gefahr für D, dennoch wird Panik geschürrt — macht Sinn :o)

  3. Chris sagt:

    Die Gefahr war nie größer… 😉

  4. Grainger sagt:

    Leider musste man in den letzten Jahren zunehmend den Eindruck gewinnen das eine Terrorwarnung vom BKA in ungefähr die gleiche Relevanz hat wie die Behauptung eines bekannten Waschmittelherstellers, ihr Produkt sei «das beste P.…l aller Zeiten».

    Aber auch das BKA muss eben dann und wann mal seine Daseinsberechtigung nachweisen.

RSS-Feed abonnieren