F!XMBR funktioniert (überall)

Anfangs war es nur ein herumgespiele mit Twitterfeed bzw. Twittermail, was da so möglich ist etc. Interessante Anwendungen sind denkbar, zumindest wenn man die mögliche Privatssphäre auf Twitter (protect my updates) berücksichtigt. Wie dem auch sei, da einige inzwischen ihre Infos lieber per Stream anstatt Feed verfolgen gibts F!XMBR nun auch auf identi.ca und Twitter. Nichts weltbewegendes, aber auch für lau solange alle beteiligten Dienste wie gewohnt mitspielen. Völlig automatisiert kann es für alle Ewigkeit laufen, insofern have phun 😉

, , , , , , , , , , , ,

3 Antworten zu “F!XMBR funktioniert (überall)”

  1. MickyHase sagt:

    meine bescheidene Meinung dazu: ich bin früher fefe per Twitter gefolgt. Da kam alle Nase lang eine Twitter Meldung, die nichts anderes tat, als auf den Blog zu verweisen. Das ist (140 Zeichen) nervig zumal man den Blog einfacher zusammenhängend lesen kann. So habe ich den Twitter fefe wieder abbestellt.

  2. Oliver sagt:

    Exakt diesen Zweck erfüllt dieser Dienst, es sind ausschließlich Verweise auf den Blog für Leute die nicht pausenlos schnattern, sondern sich anstelle von Feeds ihre Streams abholen (Infoakquise) z.B. auf dem iPhone. Da kann man dann drauf klicken (URL) und landet stante pede auf diesem Angebot um den Rest zu lesen. fefe in persona hat wahrscheinlich auch besseres zu tun als dort die Zeit totzuschlagen — obiges funktioniert ohne mein Zutun.

  3. […] mit F!XMBR einer meiner Lieblingsblogs und mit Jason nun auch noch jemand aus meinem näheren Umfeld nun auch […]

RSS-Feed abonnieren