F!XMBR Exklusiv: Rede von Angela Merkel zu Wikileaks-Enthüllungen

no_trespassing
Bild: armigeress | CC-Lizenz

Wie F!XMBR heute erfahren hat, wird Angela Merkel morgen eine Regierungserklärung zu den Wikileaks-Enthüllungen abgeben. Uns wurde vorab aus dem Kanzleramt eine Transkript der Rede zugespielt. Es scheint, als sei die deutsche Bundesregierung auf Linie der USA und der ehemaligen Bush-Administration.

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
Liebe Deutsche,

zu dieser Stunde befinden sich bereits Beamte des Bundesnachrichtendienstes, vom FBI und des israelischen Mossad in der Anfangsphase einer militärischen und digitalen Operation gegen die Internetseite Wikileaks. Die westliche Welt muss vor einer ernsten Gefahr geschützt werden. Auf meinen Befehl hin hat der Bundesnachrichtendienst begonnen, ausgewählte Server in Island anzugreifen. Julian Assange und seine Fähigkeit, Krieg gegen uns zu führen, muss unterminiert werden. Dies sind jedoch nur die ersten Stufen eines breit angelegten und koordinierten Feldzugs gegen die Führer und Helfer von Wikileaks.

Mehr als 35 Länder unterstützen die USA, Israel und uns Deutsche dabei. Von der Benutzung von High-End-Computern bis hin zum Personaleinsatz von PC-Experten. Jedes Land in dieser Koalition hat entschieden, die Pflicht und die Ehre zu übernehmen, sich an unserer gemeinsamen Verteidigung gegen den unbekannten Feind zu beteiligen. Gemeinsam sind wir in diesem digitalen Krieg stark und unbezwingbar.

Allen Bediensteten des Bundesnachrichtendienstes rufe ich zu: der Frieden einer besorgten westlichen Welt und die Hoffnung der Bürgerinnen und Bürger unseres Landes hängt von Ihnen ab. Unser Vertrauen ist dabei sehr gut begründet. Die Feinde, die Ihnen gegenüberstehen, werden ihre Tapferkeit und ihre expliziten Fähigkeiten kennenlernen und sich wünschen, nie geboren zu sein. Wir werden alle Zeugen eines ehrenhaften und ehrenwerten Sieges gegen den unbekannten Feind werden.

In diesem Konflikt steht die westliche Welt einem Feind gegenüber, der unsere Soldaten im Nahen Osten akuten Gefahren aussetzt. An den Händen unserer Feinde bei Wikileaks klebt das Blut von deutschen, amerikanischen und aller alliierter Soldaten. Julian Assange hat Geheimdokumente veröffentlicht, die Taliban können diese Dokumente ebenso lesen, wie andere gefährliche Diktatoren auf der Welt. Es wird die letzte Grausamkeit von Julian Assange an der westlichen Welt sein. Das verspreche ich ihnen, liebe Mitbürger. Sie sollen wissen, dass die alliierten Streitkräfte alles tun werden, um Julian Assange und seine Mitstreiter zu stoppen.

Ein Krieg im harten Terrain des World Wide Web könnte länger und schwieriger sein, als manche von ihnen ahnen. Es wird unsere anhaltende Verpflichtung erfordern, unser Land wieder zu einem stabilen und sicheren Land zu machen. Dabei haben wir selbstverständlich Respekt gegenüber der digitalen Bevölkerung. Wir haben keinerlei weitere Ambitionen gegenüber dem World Wide Web außer die Bedrohung zu beseitigen und die Kontrolle über unser eigenes Land wieder herzustellen.

Ich weiß, dass viele von ihnen täglich für die Sicherheit unseres Landes beten. Auch werden in ihre Gebete die Bediensteten des Bundesnachrichtendienstes mit eingeschlossen. Unsere Kämpfer an vorderster Front haben Dankbarkeit und Respekt für ihren Kampf verdient. Zudem sollten wir ihnen die Gewissheit geben, dass niemand auf der Welt jemals von der Gnade des rechtlosen Regimes eines Julian Assange abhängig sein wird. Wikileaks bedroht uns und unseren Frieden mit weiteren  Enthüllungen. Dafür gehören Julian Assange und seine Helfer mit aller Härte verfolgt. Wir werden ihn stoppen. Sollten wir ihn lebend fangen, werden wir ihn der Gerichtsbarkeit zuführen.

Wir werden uns dieser Bedrohung mit unserer Armee von hochintelligenten und sehr gut ausgebildeten Informatikern stellen. Nun, da Julian Assange und seine Mitstreiter diesen internationalen Konflikt begonnen haben, werden wir umso entschlossener zuschlagen. Es ist der einzige Weg, auf Dauer unseren Frieden zu sichern. Wir werden als Ergebnis nur einen Sieg über Wikileaks akzeptieren. Wir und unsere tapferen Mitstreiter kennen keine Niederlage.

Liebe Bürgerinnen und Bürger, liebe Deutsche: die Gefahren, für die gesamte Welt von Wikileaks ausgehen, werden überwunden. Wir werden diese gefährlichen Zeiten hinter uns lassen und mit unserer Arbeit den Frieden der westlichen Welt und unser aller Wohlstand sichern. Wir werden unser Land und die westliche Welt gegen diese Angriffe verteidigen. Wir werden uns und unseren Verbündeten Frieden bringen. Wir werden siegen und Wikileaks stoppen. Möge Gott unser Land schützen und alle, die für uns in den digitalen Krieg ziehen.

Angela Merkel

, , , , , , ,

9 Antworten zu “F!XMBR Exklusiv: Rede von Angela Merkel zu Wikileaks-Enthüllungen”

  1. SZenso sagt:

    Bei Wikileaks wurde schon ein Dokument der ersten Angriffswelle veröffentlicht: Mutti hat demnach selbst die Attacke geleitet. Leider ist beim Einschalten des V.92 Modems das frisierte Win95 abgeschmiert. Der Rechner bootet noch …

  2. Luca sagt:

    Bittebittebitte verbreitet sich das weltweit in Blogs und Nachrichtenmagazinen :-)

  3. Herr Lazaro sagt:

    Vielleicht sollte die Bundesregierung ein Konsortium aus Siemens und T-Systems mit der Wikileaks-Bekämpfung beauftragen, dann klappt’s ganz bestimmt und schon fünf Jahre vor Termin

  4. vera sagt:

    WUN-DER-BAR.
    Kann das nicht mal einer übersetzen und dem Guardian schicken?

  5. Anonymous sagt:

    Verdammt! Wer hat denn mein Manuskript geleckt?

    Muddi.

  6. Else Kling lebt!!! Wundervoll 😉

  7. Herrlich!!! Musste ich gleich twittern und auf FB posten!!!

  8. […] F!XMBR Exklusiv: Rede von Angela Merkel zu Wikileaks-Enthüllungen Wir werden uns dieser Bedrohung mit unserer Armee von hochintelligenten und sehr gut ausgebildeten Informatikern stellen. Nun, da Julian Assange und seine Mitstreiter diesen internationalen Konflikt begonnen haben, werden wir umso entschlossener zuschlagen. Es ist der einzige Weg, auf Dauer unseren Frieden zu sichern. Wir werden als Ergebnis nur einen Sieg über Wikileaks akzeptieren. Wir und unsere tapferen Mitstreiter kennen keine Niederlage. […]

  9. Anonymous sagt:

    Propaganda vom allerfeinsten!

    Aber im ernst, bin gespannt was die nächste schritte von der us regierung sind

RSS-Feed abonnieren