Für Boogie

Ich war gestern beim Fotografen. Eine CD mit gut 100 Portraitfotos ist dabei rausgekommen. Eine sehr feine Sache. Das wirklich Interessante passierte jedoch im Gespräch vorher, da zeigte mir der Fotograf einen Nebenraum — mit dem kleinen Hinweis, er würde Gitarren sammeln. Was für ein Anblick. Über 100 Gitarren hat er mittlerweile dort stehen. Dann ein wenig Jazzmusik aufgelegt und das Shooting war doch sehr entspannend. Als ich die Gitarren sah, musste ich sofort an Boogie denken — das wäre mit Sicherheit was für ihn. Leider hatte ich nur mein Handy dabei, die Qualität ist also nicht berauschend — aber zum nächsten Fotoshooting wurde mir versprochen, dass wir ein paar Fotos von den Liebhaberstücken mit der Profikamera aufnehmen werden. Für Boogie #2 wird also irgendwann folgen. :)

Last but not Least. Ich bin damals nicht gleich darauf angesprungen, als Boogie in seinem Blog davon berichtet hat, dass ihm vor längerer Zeit 6 wundervolle Gitarren gestohlen wurden. Das sei hiermit nachgeholt. Wer auch immer die Gitarren gesehen hat, weiß, wo sie sich befinden, wende sich vertrauensvoll an das slidetone.blog.

Auf der anderen Seite sind drei dieser Instrumente persönlich nicht ersetzbar. An jedem dieser Instrumente hängen persönliche Erinnerungen an Auftritte, Geschichten und Menschen. Zudem ist eins der Instrumente, meine Bariton Telecaster, mit so seltenen Teilen modifiziert, das es einfach keinen Ersatz von der Stange geben könnte. Ich möchte denjenigen, der diese Instrumente (oder eins davon) jetzt hat oder wenn jemand weiß wo diese Gitarren sich jetzt befinden, bitten sich bei mir zu melden. Bei Wiederbeschaffung der Instrumente würde ich mich auch erkenntlich zeigen.

Ach ja, und wer Boogie noch nicht kennt — das ist der verrückte Kerl, der die Leute vor dem Hamburger Rathaus zum Podcasten während des Grundgesetzlesens einlädt. 😀

Listen!

, , , , , , ,

4 Antworten zu “Für Boogie”

  1. Phil sagt:

    Wie wäre es, würde Boogie seine Klampfen ausstellen anstelle nur so sammeln und in der Ecke verstauben lassen? Evtl. auch in Kooperation mit der Gemeinde oder anderen Gitarren-Verrückten.

    Jedenfalls wünsche ich Boogie, dass er seine verlorengegangenen Akustikverstärker hoffentlich bald wieder in Empfang nehmen kann.

  2. Chris sagt:

    Das sind nicht Boogies Gitarren. Text noch einmal lesen. 😉

  3. Phil sagt:

    Äh, ja. Ersetze einfach Boogie mit unbekannter Sammler :)

  4. Boogie sagt:

    Hi hi, bei mir verstauben die Gitarren aber auch. Aber auch nur weil ich zwei Wochen die Handwerker from Hell im Haus hatte. Die Akustikgitarren Sammlung des Fotografen ist wirklich beeindruckend. Da würde ich mich über ein paar schärfere Fotos wirklich freuen. Aber auch so, lieber Chris, Danke für’s erinnern an meine verschollenen Gitarren. Das letzte, was ich vor einigen Jahren von den Gitarren hörte, war, das sie wohl im Raum Köln/Hürth zuletzt gesehen wurden. Inzwischen vermute ich, das die Gitarren nicht mehr in D-Land sind. Aber wer weiss? Danke jedenfalls für deine Mithilfe.

RSS-Feed abonnieren