Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei — mögen sie noch so zahlreich sein — ist keine Freiheit.

Zitat: Rosa Luxemburg

2 Antworten zu “Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei — mögen sie noch so zahlreich sein — ist keine Freiheit.”

  1. Grainger sagt:

    Interessantes Interview mit Hans-Jürgen Krysmanski, bestätigt mal wieder meine Meinung gegen Eliteschulen und –universitäten.

    Ich vermisse in seinen Erklärungen des Geldmachtapparates allerdings die imho nicht unwesentliche Beteiligung der organisierten Religionen (nicht unbedingt ausschließlich des Christentums).

    Würde ich zu Verschwörungstheorien neigen müsste ich mich glatt fragen, warum die unerwähnt bleiben. 😉

  2. pgs sagt:

    Die SPD also geriert sich nun als eherne Grundrechtskämpfer. Die Sozialdemokraten spekulieren offensichtlich darauf, dass dem Bürger jeweils nur die letzte Schlagzeile im Bewußtsein bleibt. Die Strategie, die dahinter steht, könnte man folgendermaßen beschreiben: Grundrechte einschränken und danach medienwirksam in der Verfassung festchreiben. Über die grauen, harten Konturen des neuen Überwachungsstaates wird formal eine grundgesetzliche Kuscheldecke geworfen…

    mehr bei Fehler im System

RSS-Feed abonnieren