FreeBSD: Prämie für Flash

Die ewige Leier, Flash fehlt und damit kippt auch seltsamerweise so mancher Desktop. Nun gut, die Behelfskrücke Flashorgien mit Wine und Windows-Firefox zu gestalten sind eben nicht jedermanns Sache und es ist auch nicht Sache eines Betriebssystems (oder gar eines UNIX Derivats) da über den User eine Diktatur auszuüben. Dermaßen dachte man wohl auch bei FreeBSD Foundation und stellte eine 5000$ Prämie bereite, für denjenigen der Adobes Software-Ungetüm Beine macht unter FreeBSD. Dazu Axel, der Mensch hinter grUNIX: Aber he, gerade hier wird sich etwas bewegen. Soweit bekannt sind hier US$ 5000 bereitgestellt worden um FreeBSD Flash «beizubringen». Neben dem native Java in weiterer wichtiger Schritt in Richtung «FreeBSD auf dem Desktop». Und dem muß man wohl nicht viel hinzufügen. Zwar wäre es weitaus simpler würde Adobe Einsicht zeigen, aber die Herren lassen sich wohl nur für Dollars übereden, selbst für einen profanen Einblick unter NDA. Das Beispiel Solaris und Flash 9 zeigte, daß auch das Fehlen von Alsa kein Grund zum Hindernis ist. Warten wir also ab was die Zukunft bringt :)

6 Antworten zu “FreeBSD: Prämie für Flash”

  1. Dierk Sacher sagt:

    Das mit den 5000$ darf man getrost ins Reich der Sagen und Fabeln verbannen. Da hat wohl jemand den Konjunktiv in diesem Post uebersehen:

    https://forum.bsdgroup.de/showthread.php?p=5793#post5793

    Mit etwas Glueck lobt man die 5k$ am Ende tatsaechlich aus, weil die Ente derweil schon ihre Runde gemacht hat ;-).

  2. Oliver sagt:

    Ich denke den Konjunktiv habe ich nicht übersehen, allerdings habe ich zuvor bei Axel nachgehakt. Im übrigen ist das Posting des Forums indentisch mit obigem Link auf den Blog, da die Person identisch ist und dank seiner Mitgliedschaft bei BSDCert doch einiges mehr an Einblick genießt. Insofern sollte man vor dem Begriff Ente erst Informationen bezüglich des Informanten einholen, Axel ist nicht irgendwer in diesem Bereich. Und bei Einnahmen in Bereich 400.000$+ ist vieles wahrscheinlich, auch da man sich des Umstands eines fehlenden Flashs durchaus bewußt ist.

  3. Dierk Sacher sagt:

    Die Summe stammt daher, dass Daniel meinte, man sollte doch lieber meinetwegen mal 5000$ fuer nen Flash Port ausloben. Und Axel hat das als Fakt genommen. Ich habs nur falsch verlinkt(sry):

    https://forum.bsdgroup.de/showpost.php?p=5791&postcount=2

    Es gibt schon irgendwo einen Bounty fuer Flash. Aber der kam nicht von der Foundation und betrueg auch beim letzten Stand nur ein paar hundert Dollar.

    Es kann natuerlich sein, dass sich das inzwischen geaendert hat, aber eine Quelle dazu hab ich bis jetzt noch nirgendwo gesehen.

  4. Oliver sagt:

    >Und Axel hat das als Fakt genommen.

    Ich habe bei Axel nachgehakt ob der Quelle und diese liegt wohl demnach Foundation intern. Darüber hinaus braucht nicht das ganze Forum verlinkt zu werden, da ich das Forum kenne, lese und bis vor kurzem noch dem Job als Moderator für News nachging.

  5. Dierk Sacher sagt:

    Ok. Wenn Ihr da tatsaechlich eine Quelle habt, dann wisst Ihr mehr als ich. Begruessenswert faende ich es.

  6. Oliver sagt:

    Ich zitiere wie oben geschehen und fragte halt nochmals da ich selbst nichts fand. Das ganze klappte ja schon einmal bei Java und wird auch nun wiederum angewandt für einen Developer der 1.6 passend macht. Wenn doch nichts draus wird, ob nun Ente oder techn. Unmöglichkeit bzw. weil keiner mag, so wirds auch hier berichtet werden.

RSS-Feed abonnieren