FreeBSD Ports Jubiläum

Wie ich soeben bei miwi erfuhr wurden bei den FreeBSD Ports die 18.000 geknackt. Wobei man bei dieser Zahl bemerken muß, daß diese Ports nicht wie üblich bei Distributionen rund um einen Kernel, zum Gros aus dem System selbst bestehen, sondern hier findet man ausschließlich zusätzliche Software. Die gepflegte Anzahl an zusätzlicher Software zum eigentlichen System1 dürfte ergo einmalig sein in der Welt freier Betriebssysteme. In der Regel langt ein make install foobar bzw. portinstall foobar und alles nimmt seinen Lauf inklusive der Abhängigkeiten. Und wenn man sich die geringe Zahl der defekten Ports anschaut, so ist das eine großartige Leistung zu der ich auch miwi (aka Martin Wilke) danken möchte =)

Blicken wir also freudig auf die bald zu erreichende Zahl von 20.000 Ports 😉

  1. BSD pflegt das komplette System getrennt []

RSS-Feed abonnieren