FreeBSD Ports-Commiter benötigt Build-Server

Wie sicherlich vielen technisch affinen Lesern hier bekannt und selbstverständlich dem Gros der FreeBSD–Nutzer, ist Martin Wilke (aka miwi) ein hyperaktiver Ports-Commiter, der neben anderen u.a. dafür Sorge trägt das die Ports aktuell bleiben und korrekt funktionieren (Bugfixes, Anpassungen, Kontrolle etc. pp.). In Anbetracht der Anzahl der Ports (im Moment 19504) und der recht geringen Ausfallquote dürfte die Dimension des Wirkens offenbar werden. Das hierbei nicht nur Wille und Können zählen, sondern auch die Infrastruktur stimmen muß, dürfte verständlich sein. Martin benötigt zwei Build-Server: Dualcores, genügend Speicher usw. — nähere Details, sowie Kontaktmöglichkeiten finden sich auf seiner Publikation.

Ein Anliegen, welches ich einfach nur unterschreiben kann, auch gerade ob der Tatsache vieler Firmen die selbst in Deutschland FreeBSD eifrig nutzen und auf die Vielfalt und Qualität der Ports vertrauen. Für viele dieser stellt solch ein Support einen minimalen Aufwand dar, welcher einem Maximum an Gegenleistung gegenübersteht.

, ,

RSS-Feed abonnieren