FreeBSD lebt

Java unter FreeBSD ist so eine Sache, weniger ob der Qualität, mehr ob des Zeitaufwands beim Selbstbau. Gut das sich nun auch die FreeBSD Foundation dazu entschloß wieder aktuelle Pakete für FreeBSD 6 und 7 bereitzustellen. Die Version ist Java 1.6.x und geeignet ist diese für beide FreeBSD-Zweige, sowie 32Bit und 64Bit. Nebenher wäre noch zu erwähnen das FreeBSD auf dem Desktop nicht wirklich vergessen ist und so existiert folglich auch ein Port der begehrten Google-Gadgets, die just von diesen als Opensource feilgeboten wurden.

Apropos Desktop, PC-BSD wartet seit kurzem ebenso mit einer aktualisierten Test-Version auf. 7.0 Alpha 5 kommt mit ZFS Support und der Möglichkeit einer Installation auf USB-Stick. Testwillige können die neue Version auf deren FTP-Server abgreifen und gegebenenfalls dort ihre Erfahrungen rückmelden. PC-BSD kristalliert sich somit mehr und mehr zu einer ernstzunehmenden Alternative für bestehende Linux-Desktop-Systeme heraus.

, ,

2 Antworten zu “FreeBSD lebt”

  1. Da wir ja heute hier schon mehr über KDE 4 gelesen haben darf ich noch in Eigenwerbung Anmerken, dass die aktuelle RC 1 davon in PC-BSD 7 zu finden ist soweit ich informiert bin wird PC-BSD 7 direkt mit KDE 4.1 Final ausgeliefert also der ersten Offiziellen KDE 4 Version für Desktop Benutzer die mit einem stabilen System arbeiten möchten.

  2. Oliver sagt:

    >wird PC-BSD 7 direkt mit KDE 4.1 Final

    Im Grunde genommen dem Zustand der in den Ports vorzufinden ist und das wird nur eine finale und stabile Version sein für alle FreeBSD-Nutzer.

RSS-Feed abonnieren