FreeBSD 8.0 RC2

FreeBSD 8.0 nähert sich dem finalen Release, im Moment werden noch die letzten Scharten ausgewetzt. Just trudelte ein Commit ein, der die RC2 Builds ankündigte — wir befinden uns also etwa 10–11 Tage hinter dem ursprünglich anvisierten Release-Termin. Vor dem finalen Release folgt noch ein dritter RC, aber schon jetzt hat man nur noch in grenzwertigen Situationen Grund zur Klage. Selbst ein mehr als lästiger Bug in if_rum wurde noch kurz vor Einsendeschluß gefixt, ZFS gilt nun als stabil und macht unter 64Bit eine sehr gute Figur, daneben gedeiht auch der neue USB-Stack.

Superpages gibts nun ebenfalls unter FreeBSD, Linux hatte die zwar schon zuvor, aber ganz FOSS1 von FreeBSD übernommen. Was en detail ungefähr alles neu ist, kann man dort nachlesen. Firefox arbeitet mit BSD-Code2, Googles Android3, im Linux-Kernel4 und Userland5 tummelt sich einiges. Es ist Gott-sei-Dank ein wenig ruhiger, bescheidener als andere Mitstreiter — manchmal zu bescheiden, aber man kann eben nicht alles haben 😉

Es ist kein Ubuntu, kein Fedora usw. — hegt auch keinen Anspruch den Desktop zu erobern, es macht halt seine Arbeit. Und ansonsten kann man diese Fragen recht einfach mit einem Zitat aus der OpenBSD-FAQ beantworten: As with all operating system decisions, the question is: can it do the job you desire in the way you wish? You must answer this question for yourself.

  1. das ist eine wunderbare Sache, die von einigen Fanatikern noch nicht wirklich verinnerlicht wurde []
  2. jemalloc []
  3. libc, userland []
  4. einiges an WLan usw. []
  5. libarchive etc. []

, , , , , , , , ,

Eine Antwort zu “FreeBSD 8.0 RC2”

  1. Solarix sagt:

    Meine persönliche Meinung ist zum Thema «bescheiden», die BSD’s könnten schon manchmal ein bisschen mehr auf «dicke Hose» machen. 😉

    Klappern gehört schliesslich zum Handwerk und die $BSD’s haben viel geleistet, ein bisschen mehr Beachtung könnten sie sich schon manchmal verschaffen. 😀

    Jedenfalls werde ich mir wieder die Boxen von FreeBSD 8 und OpenBSD 4.6 bestellen die Projekte gehören einfach unterstützt. :-)

RSS-Feed abonnieren