FreeBSD 7.0 «Release»

Lange hats gedauert, doch nun ist es soweit, die Release Builds sollten in Kürze auf den Servern erscheinen — es dürfte sich nur noch um Formalitäten handen 😉 , wer mittels csup lebt hat ohnehin schon alles aktuell. Die Rede ist vom siebten Release des freien UNIX-Derivats FreeBSD. BSD existiert seit knapp 30 Jahren und erfreut sich auch heute noch reger Beachtung, ob nun bei hochproduktiven Servern, auf Workstations bzw. daheim auf dem Desktop. Glanzstücke1 bei FreeBSD 72 sind u.a. der neue Scheduler SCHED_ULE, der auch Linux das Fürchten lehrte, dazu diverse neue Treiber, Suns Filesystem ZFS und der nahezu fehlende Giant-Lock im Kernel. In puncto offizieller Ankündigung, sowie Bestückung der Server muß man sich natürlich noch ein wenig in Geduld üben. Die Entwicklung von 7.0R ist jedenfalls am Ziel angelangt :) Risiken und Nebenwirkungen sind natürlich auch hier vorhanden, aber für eine .0 Version durchaus gelungen 😉

FreeBSD src repository

Modified files: (Branch: RELENG_7_0)
sys/conf newvers.sh
Log:
Prepare for tagging RELENG_7_0_0_RELEASE and the 7.0-RELEASE builds.

Approved by: re (implicit)

Revision Changes Path
1.72.2.5.2.4 +1 –1 src/sys/conf/newvers.sh

FreeBSD cvs src

  1. einige finden selbst außerhalb Anwendung, wie z.B. FreeBSD malloc im kommenden dritten Firefox []
  2. mehr zu den Neuigkeiten findet man hier und hier (pdf) []

3 Antworten zu “FreeBSD 7.0 «Release»”

  1. Bernd sagt:

    Weißt Du zufällig, ob man FreeBSD7 auch auf einem IntelMAC via BootCamp zum laufen bekommt?

  2. Oliver sagt:

    Wiki — AppleMacbook

    Sollte da weiter helfen. Wenn ich mich recht entsinne sagte Matt Olander von iXSystems im Irc etwas mal diesbezüglich, also das es auf seinem MacBook Pro mit Einschränkungen lauffähig wäre.

  3. […] zum Release von FreeBSD 7, wobei man nur noch die fertigen Builds abwarten muß, schickt sich auch O’Reilly an in […]

RSS-Feed abonnieren