Flashmob Grundgesetzlesen, Hamburg Rathausmarkt am 23.05.2009


Karikatur: Pantoffelpunk

MOGIS hat dazu aufgerufen — und viele sind der Einladung gefolgt. In Hamburg und mehreren anderen Städten fand heute der Flashmob Grundgesetzlesen statt. In Hamburg trafen sich um 14.00h etwa 70 Gleichgesinnte um auf dem Rathausmarkt gegen Zensursula und allgemein gegen die Aushöhlung unseres Grundgesetzes zu demonstrieren. Und natürlich wurde gelesen. Wenn man 10 Minuten zu spät kommt, muss man sich bei einem Flashmob nicht wundern, den Hauptteil verpasst zu haben. Dass gleichzeitig die Deutsche Kinderhilfe Unterschriften pro Internetzensur gesammelt hat, hat dann bei uns Teilnehmern auch für Heiterkeit gesorgt. Es war eine kleine, aber feine Sache — demnächst sollte man sich aber vielleicht überlegen, einen anderen Platz zu wählen. Auch wenn es ca. 70 Leute waren und teilweise dicht beisammen standen, auf dem großen Rathausmarkt sahen wir doch ein wenig verloren aus. Trotzdem klasse Sache — nur muss man am Ball bleiben, die Internetzensur-Befürworter und die Lobbyisten kämpfen undemokratisch, einfach mit den Worten, es gehe um ein Gesetz gegen Kinderpornografie. Im realen Leben müssen die Leute überzeugt werden.

Flashmob

Flashmob

Flashmob

Flashmob

Flashmob

Flashmob

Flashmob

Flashmob

Boogie hat mich dann noch zu einem kleinen Podcast eingeladen — Boogie and Chris beim Grundgesetzlesen. :)

Listen!

Danach habe ich dann noch Zappi kennengelernt — leider hat er keine Zeit mehr zu bloggen, wir sind mit Boogie noch eine Tasse Kaffe trinken gegangen, danach hießt es für Boogie und mich auf zur Alster, die Seele baumeln lassen, über Gott und die Welt quatschen. Klasse.

Kurzum: Ein rundum erfolgreicher und schöner Nachmittag. :)

, , , , , , , , , , , , , , ,

8 Antworten zu “Flashmob Grundgesetzlesen, Hamburg Rathausmarkt am 23.05.2009”

  1. Boogie sagt:

    Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben oder belohnt einen mit einer tollen Lesehilfe. Mit der spontanen Nummer hätten wir bei den deutschen Meisterschaften im Synchron-Grundgesetzlesen sicher einen der vorderen Plätze belegt.
    Und bei aller Ernsthaftigkeit des Themas, hat es auch gutgetan mal an der Alster die Beine baumeln zu lassen und Lebenerinnerungen auszutauschen. Das hat gut getan. Danke für’s lesen und überhaupt.

  2. […] Flashmob Grundgesetzlesen, Hamburg Rathausmarkt am 23.05.2009 (mit 8 Fotos aus […]

  3. Zunkel sagt:

    War ne schöne Aktion gewesen, auch wenn wir ja stellenweise nicht wirklich synchron waren 😀 Man sollte halt mal im Vorfeld abklären, ob man alles oder nur einen Teil vorliest 😛
    Schade war nur, dass wir zwischen den sowieso schon vielen rumflanierenden Passanten auf dem großen Rathausplatz etwas untergegangen sind…

  4. […] AudioBoo(gie) No. 13 meine Gesangspremiere im Web ist, ist AudioBoo(gie) No. 14 eine Lesung, in Coproduktion mit Chris vom F!XMBR Weblog. Ein guter Tag, im übrigen. Mein lieber Freund Martin A. aus B. […]

  5. zappi sagt:

    Jepp, war schon schön. Aber wie du schon sagtest, jetzt nur nicht locker lassen. Der Druck muss spürbar bleiben.

  6. […] Karikatur: Pantoffelpunk via F!XMBR […]

  7. […] Flashmob Grundgesetzlesen, Hamburg Rathausmarkt am 23.05.2009 (mit 8 Fotos aus […]

  8. […] Bei F!XMBR gibt es noch weitere Eindrücke von der Aktion aus Hamburg. […]

RSS-Feed abonnieren