Flashget ist Freeware

Der bekannte Download-Manager für Windows, Flashget, ist nun Freeware, Werbebanner, Spyware etc. sind Vergangenheit. Unterstützt werden die üblichen Features der übrigen bekannten Download-Manager, darüber hinaus stellen auch einige Streaming-Protokolle kein Problem dar.

FlashGet Version 1.72 (2006.5)
* All free !!! * Context menu add to Opera 8.x
* some fine changes
* bug fixed

Flashget

4 Antworten zu “Flashget ist Freeware”

  1. Falk sagt:

    Oha, danke für den Tip. Das ja mal eine erfreuliche Nachricht.

  2. Chris sagt:

    Hatte es gestern gesehen, und bin weiter gesurft. In heutigen DSL-Zeiten sind solche DL-Manager fast unnötig. Erst recht z. B. mit Opera, der unterbrochene DL’s wieder aufnehmen kann.

  3. Oli sagt:

    Bla ich hab DSL 6000 und es gibt wohl keinen Server der ohne Abbruch arbeitet. Viele bieten auch kein Resume etc. und so mancher Browser, auch Opera, arbeitet da nicht immer sicher. Nimmt man dann noch bestimmte Streams hinzu, die man sonst nur anschauen kann …
    Ich würde zwar unter Windows den Free Download Manager nehmen, aber früher nahm ich auch Flashget.

    http://www.freedownloadma.….ger.org/

    Unnötig in Zeiten immer größer werdender Downloads? Wohl kaum 😀

    Btw. viele Leute besitzen noch gar kein DSL, DSL Light oder DSL1000 😉

  4. Falk sagt:

    Da ich kein Opera nutze, nutz ich Flashget bei größeren Downloads trotzdem. Ist einfach praktischer und so Sachen wie Browsereinbindung und gefiltert bestimmte Inhalte einer Webseite zu downloaden bietet meines Wissens noch kein Browser von Haus aus. Von daher auch heute noch ein Top-Tool :)

RSS-Feed abonnieren