Flash für Opera9 weekly (507) und FreeBSD

Chris tickerte mir es eben gerade, das Opera9 weekly Flash auf FreeBSD unterstützt. Okay der 9er klappt nicht wirklich, ist auch noch Beta, aber der 7er klappt einwandfrei. Nicht das man Flash nicht nutzen könnte, da wäre die Möglichkeit Opera9/Firefox/Seamonkey für Linux zu nutzen, aber wer mag das schon auf einem BSD-System? 😉

Auch klappte der Linux FlashPlugin1 zumindest unter Firefox/Seamonkey, Opera hatte da immer mit dem Wrapper seine liebe Not. Insofern ein Novum, das auch funktioniert.

Die Anleitung gibts hier, benötigt werden folgende Dateien:

Opera Weekly für FreeBSD
Opera Weekly für Linux
Flash 7 für Linux

Man braucht nichts zu installieren, einfach alle Archive als User entpacken und die Datei /plugins/operapluginwrapper vom entpackten Linux Opera rüberkopieren in das plugins Verzeichnis des entpackten FreeBSD Operas — die dort vorhandene Datei wird überschrieben. Danach kopiert man noch libflashplayer.so aus dem entpackten Linux FlashPlayer in das plugins Verzeichnis des FreeBSD Opera und last not least libnpp.so aus dem plugins Verzeichnis (FreeBSD Opera) in das dortige bin Verzeichnis unter dem entpackten Pfad. Opera 9 mit ./opera aus dem Verzeichnis heraus starten, F!XMBR ansurfen und Musik hören :)

  1. Macromedia/Adobe ignorieren *BSD geflissentlich, unterstützen jedoch lieber ein reines Workstation/Server System wie Solaris — ein Schelm wer Böses dabei denkt 😉 []

, , ,

Eine Antwort zu “Flash für Opera9 weekly (507) und FreeBSD”

  1. […] Flash für Opera9 weekly (507) und FreeBSD It’s alive (tags: freebsd flash opera9) […]

RSS-Feed abonnieren