Firefox-Plugin: MozCC

Es gibt ein feines Plugin für den Firefox: MozCC. Was macht dieses Plugin? Nun, wenn Ihr auf eine Seite geht, welche Werke anbietet, die unter einer Creative Commons-Lizenz stehen, zeigt MozCC unten rechts in der Statusbar die Lizenz an, auf F!XMBR sieht das so aus:

MozCC Status

Dazu sei aber angemerkt, dass der Webseitenbetreiber seinen CC-Link wie folgt einbauen sollte: [a rel=«license» href=http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/2.5/ target=«_blank»]

Ein Klick unten rechts auf die Lizenz und ein Fenster mit mehr Infos erscheint:

MozCC Fenster

Das ist doch mal eine nützliche Sache. :)

11 Antworten zu “Firefox-Plugin: MozCC”

  1. Oli sagt:

    Funktioniert hier jedoch nur innerhalb der Kommentarfunktion, besser wäre es wenn er es direkt anzeigt bei Anwahl von F!XMBR 😀

  2. Chris sagt:

    Siehst Du auf der Hauptseite irgendwo nen CC-Link? 😉 Kann dort also keine Lizenz anzeigen. 😀

  3. Oli sagt:

    Is mir klar, deswegen auch der Wink mit dem Zaunpfahl 😀

  4. Chris sagt:

    Passt schon so, ich kann das kpl. Blog gar nicht unter CC stellen, die Artikel reichen vollkommen. Der Style, auch wenn der zu 80% unserer, so gibt es z. B. immer noch Teile, die vom ursprünglichen Style kommen, auch Grafiken.

  5. Oli sagt:

    Na das ist ja wohl klar, obwohl sich hier auch die Frage stellt in puncto Zitate und Bilder — sind die Lizenzen damit kompatibel. Denn unter CC fallen auch nur unsere eigens verfaßten Texte.

  6. Chris sagt:

    Wenn ich mir darum jetzt Gedanken machen soll, muss ich leider den Laden sofort schließen, Jura studieren und in ein paar Jahren Wiedereröffnung feiern. 😉

  7. Oli sagt:

    Jesus Chris und seine Pumpgun-Logik 😀

  8. Falk sagt:

    Hmm, ganz unrecht hat er ja nicht — das interessiert mich ehrlich gesagt auch, wie man die Frage «Ich stell mein komplettes Blog unter CC, stehen damit auch gleichzeitig alle verwendeten Quellen unter dieser Lizenz? Und wenn ja, darf ich das eigentlich?» beantwortet. Ich glaub ich geh mal wieder lesen :)

  9. Oli sagt:

    Wenn ich meine Arbeit an der Uni unter die CC stelle, sind z.B. die enthaltenden Bilder nicht frei, außer der Rechteinhaber dieser stimmt zu.
    Da wiederum aber die CC das Urheberrecht nicht ändert, dürfte auch das kein Problem sein — zudem werden ja etwaige Rechte anderer im jeweiligen Text erwähnt.

  10. Falk sagt:

    Ich seh das ähnlich wie du — Stichwort Zitatrecht. Allerdings ist die Frage, wie es dann für den, der die Lizenz von deinem Blog nutzt und dann wiederum weitergibt, gehandhabt wird usw. usw.

    Das was die CC stark macht, ist in der momentanen Beschränkung des Urheberrechts noch gleichzeitig das größte Ärgerniss dabei. Aber über sowas diskutiert ja auch unsere Politik nicht, wie man Inhalte als Allgemeingut weitergeben könnte und gleichzeitig auch einen eventuellen finanziellen Interessenausgleich mit dem eigentlichen Urheber durchführt. Das wäre so spannend zu sehen …

  11. […] Wir habens ja da dauernd mit der creative commons, unsere Artikel stehen drunter, auf den meisten anderen, anständigen Blogs ebenso und auch bewerben wir diese Lizenz recht häufig. Da hatten wir schon diverse Musik hier im Angebot, als auch nen praktischen Anzeiger für den Feuerfuchs. […]

RSS-Feed abonnieren