Firefox — Die 2.0 — Chance

FirefoxFür die Firefox-Gemeinde ist heute Foxday, Feiertag. Der Feuerfuchs ist in der Version 2.0 erhältlich. Mit dieser Version erhält er auch bei mir — und wie ich Oli kenne, auch bei ihm — eine zweite Chance. Warum eine zweite Chance. Nun, die erste ging meilenweit neben das Tor (1, 2). Und da Opera 9.x mal wieder ein großer Griff ins Klo war, konnte ich es die letzten Tage dann kaum aushalten, und wartete gespannt auf die neue Version des Firefox. Morgen sollte er offiziell erscheinen, schon heute ist er auf dem FTP der Mozilla Foundation zu finden.

Schnell geladen, installiert, ach, fast ein Feeling wie damals bei der ersten Version. 😀

Firefox Installation

Dann heißt es erstmal das gute Stück den eigenen Bedürfnissen anpassen. Schauen wir uns mal die Einstellungen an:

Firefox Einstellungen

Da ich besonderen Wert auf meine Privacy lege, werden z. B. Cookies oder Popups kpl. gesperrt, dort wird in Zukunft ausschließlich mit Whitelist gearbeitet, hat den Nachteil, dass es am Anfang ziemlich viel Arbeit ist, aber mit der Zeit vertraut man wirklich nur den Seiten, die man selbst explizit ausgewählt hat. Um das besser zu handeln, habe ich dazu ein paar Extensions installiert:

Firefox Extensions

Um die Werbung zu blockieren, kommt Adblock Plus zum Einsatz — diese Extension soll nun den in die Jahre kommenden Proxomitron ablösen. Für das Cookie-Management habe ich CookieSafe gewählt, per Knopfdruck kann ich nun Seiten Cookies erlauben, und so die Whitelist pflegen. In Zeiten (schlimmer) WYSIWYG-Editoren habe ich Copy Plain Text installiert, es ist noch die alte Version, die Installations-RDF-Datei wurde manipuliert — ebenso wie bei MinimizeToTray, auch dort gibt es noch keine aktuelle Version. Aktuell ist die Extension NoScript. Sie verhindert das Ausführen jeglicher Scripte auf Internet-Seiten, wie beim CookieSafe lässt sich per Knopfdruck eine Whitelist pflegen. Last but not Least: Mit der Extension PopupMaster habe ich die Popups ebenso mit einer Anzeige in der Statusleiste im Griff. Wer mich kennt, weiß, dass ich zum komfortablen Surfen einiges mehr — besonders durch den Opera — gewöhnt bin (siehe auch hier), jedoch, das eine will man, das andere muss man, und so werde ich mit dieser Version das Hauptaugemerk auf die Sicherheit legen, und nicht auf meine Angewohnheiten, da werde ich mich versuchen umzustellen — denn jede Extension macht den Firefox langsamer, instabiler.

Der erste Eindruck ist sehr gut: Es zeigt sich gleich der große Vorteil gegenüber dem Opera (mit Proxomitron): Per Knopfdruck habe ich Webseiten im Griff, spiegel.de wird z. B. perfekt gefiltert, während die Seite nach der letzten Umstellung mit Opera und Proxomitron nicht mehr ansurfbar war. Fix ist es auch, es macht wieder Spaß zu surfen. Nun muss das gute Stück nur in den nächsten Tagen den Powersurfer in mir überzeugen, evtl. kommen noch Mausgesten als Extensions nach, die vermisse ich schon ein wenig.

Laut Ankündigung wurde das Tabbed Browsing optimiert. Werden Webseiten von einem fremden Programm aufgerufen, öffnet sich nun ein neuer Tab, und nicht wie früher eine neuer Browser-Instanz. Sehr fein das. Wie schon im Opera, lassen sich nun geschlosse Tabs wieder öffnen — dazu hat der Menüpunkt Chronik den Punkt Kürzlich geschlossene Tabs erhalten. Ein Phishing-Filter wird ebenso mitgeliefert — er soll vor Phishing-Seiten warnen — man mag mir verzeihen, wenn ich diese Funktion nicht getestet habe, ich wüsste gar nicht, wo. 😉

Mir ist jetzt im Großen und Ganzen nichts Negatives aufgefallen, aber das kommt mit der Zeit sicherlich noch. Minimiert im Tray verbraucht er immer noch viel Speicher:

Firefox Memory

Der neue Firefox könnte ein großer Wurf sein, wenn man ihn mit Opera vergleicht, und wer meine Texte zu den Browsern in der Vergangenheit kennt, reibt sich gerade sicherlich verwundert die Augen. 😉 Schau m’er mal würde Kaiser Franz sagen. 😀

Firefox Thumb

Siehe auch Kai’s Firefox 2.0 Erlebnisse

24 Antworten zu “Firefox — Die 2.0 — Chance”

  1. Lawe sagt:

    Gutes Review zum Feurfuchs, ich fahre schon lange auf diversen Rcs und Betas der v2 und bin noch immer so Begeistert wie bei der 1.X 😉 Adblock Plus is schon was feines, das Stimme ich dir zu, ich erschrecke jedes mal aufs neue, wenn ich gezwungen werde per IE irgendwo eine meiner täglich angesurftne seiten angugn muss

  2. Lawe sagt:

    öhm wie hast du die extensions angepasst, damit die bei der 2er gehen? *Irgendwie auf dem schlauch steh*

  3. Chris sagt:

    XPI in ZIP umbenennen. Die XPI-Dateien sind nichts weiteres als Archive. 😀

    Nun kannst einzelne Dateien entpacken, einmal büdde die install.rdf.

    Dort die Zeile

    [em:maxVersion]1.6[/em:maxVersion]

    in

    [em:maxVersion]2.0]/em:maxVersion]

    ändern, aber mit HTML-Klammern.

    Damit kann erstmal die Extension installiert werden. Sie muss nicht zwangsläufig funktionieren. 😉

    Oft ist das aber der Fall, bei geringen Versionssprüngen ist es sogar die Regel. Jetzt beim Sprung auf die 2’er wird sicherlich die eine oder andere Extension nicht funktionieren.

  4. Chris sagt:

    THX Chris. Zum Phishing-Schutz: Kai nebenan merkt an, dass so alle Seiten, die man ansurft zum Gegenprüfen zu Google geschickt werden. Das ist natürlich nicht so schön, um es mal diplomatisch auszudrücken. 😉

    Den Quatsch kann man unter Extras — Einstellungen — Sicherheit abstellen oder umändern (Überprüfen, unter einer lokal gespeicherten Liste).

  5. Lawe sagt:

    Danke Chris, Empfehlenswert is auch noch der IETAB für wiederspänstige seiten die unbedingt den IE wollen 😉

  6. Chris sagt:

    Oder der User Agent Switcher. :)

  7. itti sagt:

    das mit der downgeloadeten liste war bei mir ne standardeinstellung… wenn man testeweise auf google umstellen will kommt sogar ne privacy warnung. also so «unfein» ist es auch wieder nicht gelöst. ms und co. schicken die die seiten da eher mal ungefragt an ihre onlinedienste weiter.

    was mich stört ist, dass alt+s nicht mehr die formulare absendet sondern das «history»-menü öffnet.

  8. Chris sagt:

    Da hast Du nicht ganz unrecht, itti. :)

    Zum alt+s-Problem schau mal hier, ob Dir geholfen wird.

    Die All in One-Gestures sind bei mir nun doch hinzugekommen und dann noch CustomizeGoogle — mal schauen, was das gibt, hörte sich sehr interessant an.

  9. Chris sagt:

    Die Rechtschreibkontrolle ist auch fein, muss nur nachträglich installiert werden hier gehts lang

  10. […] Drüben bei F!XMBR gibts nen guten Artikel zum Thema Firefox 2.0. Ganz nebenbei entsteht durch die Kommentare doch ne nette Sammlung von brauchbaren Plugins. Ich hab mir mal erlaubt hier eine kleine Liste dazu zu erstellen. Zuerst sollte aber noch gesagt sein, dass manche Plugins nur mit basteln gehen, dazu einfach die datei plugin.xpi in plugin.zip umbennenen. Danach das zip entpacken und die install.rdf bearbeiten im Bereich “Firefox” die Version einfach auf 2.0 stellen und wieder zu einer plugin.zip packen. Nun nur noch wieder in plugin.xpi und ab zum installieren in den Feurfuchs Auch hier noch mal danken an meinen Namensvetter. So hier nun aber die versprochene Liste (Plugins die man bearbeiten muss habe ich mal markiert): Adblock Plus Blockiert lästige Werbung und PopUps CookieSafe Volle Kontroller über Cookies copyplaintext (Muss bearbeitet werden) Kopieren OHNE Formatierungen MinimizeToTray (Muss bearbeitet werden) Firefox und Co. in den Tray Minimieren NoScript Kann alle Scripts usw. Deaktivieren PopUpMasterStatt der PopUpInfo Leiste unterhalb der Adressleiste, stehen die PopUpInfos nun dezent rechts unten IETabSeiten mit der IE Engine im Firefox öffnen UserAgentSwitcherÖfters mal ein anderer Agent RechtschreibüberprüfungDie fehlende Deutsche Rechtschreibüberprüfung installieren Gepostet in: Allgemein, Web   |  Tags: Firefox, Addons, Web, Plugins […]

  11. […]Für weitere Infos zu Plugins (gegen Werbung, Popups, etc) empfehle ich euch wieder mal den Abstecher zu Chris und Oli (www.fixmbr.de/firefox-die-20-chance/), dort wird euch geholfen. Nun aber huschhusch: Umsteigen![…]

  12. Grainger sagt:

    Ich warte noch ein Weilchen (zumindest bis meine bevorzugten Addons ohne Tricksereien laufen) bevor ich FF 2.0 eine Chance gebe, momentan bin ich eigentlich mit Opera ganz zufrieden und an den integrierten eMail-Client habe ich mich so gewöhnt das mir die Umstellung auf zwei separate Programme schwer fallen würde.

    Sicherlich ist auch Opera nicht perfekt (welches Programm ist das schon?), kommt aber meiner Idealvorstellung von einem Browser zur Zeit noch am nächsten.

    Und um Firefox so zu konfigurieren bis e wieder weitestgehend meinen Vorstellungen entspricht habe ich irgendwie auch gerade weder Zeit noch Lust.

    Trotzdem verfolge ich die ganze Angelegenheit durchaus mit Interesse.

  13. kobalt sagt:

    Firefox ist Geschmackssache. Ich werde mit dem Browser nicht warm.

  14. itti sagt:

    selbstverständlich ist das geschmackssache… wäre ja auch schlimm wenn nicht. selbst wenn der browsermarkt stagniert ist so würde ich mich doch mal über ne ähnliche konkurrenz an multimediaplayern freuen. winamp ist einfach müll aber als alternative gibts nur bastel-foobar (der genau die 2 optionen die ich brauche natürlich nicht hat)…

    so das war jetzt ganz fies offtopic. ontopic kann ich sagen, ausser nem downloadplugin laufen alle extensions die ich hatte auch ohne tricks.

  15. […] itti: selbstverständlich ist das geschmackssache… wäre ja auch… […]

  16. Prospero sagt:

    Ich will endlich die 1.0 von Flock. 😉
    Ad Astra

  17. Opera Firefox 2.0 veröffentlicht.…

    Firefox 2.0 ist verfügbar und überrascht mit einer wahren Flut von neuen Funktionen. Funktionen, die sich vielleicht nicht auf den ersten Blick offenbaren, aber die es in sich haben: (…)
    .…..

  18. Grainger sagt:

    OT: ich komme mit foobar gut klar, ist natürlich (wenn man denn will) ein wahres Konfigurationsmonster (und in meiner individuellen Konfig stecken etliche Stunden «Arbeit»), aber dafür sieht das Dingens genau so aus wie ich will und macht (meistens) auch genau das was ich will.

    Ich wünschte, das könnte ich von Frauen auch behaupten. 😀

  19. Oli sagt:

    Zum Pishing nochmal, ändert nichts daran das es shayze ist in der Form, aber ein Geheimnis war es nie …

    http://www.computerbase.d.…._google/

    http://www.heise.de/newst.….ng/70644

    http://wiki.mozilla.org/P.….otection

    Interessierte damals anscheinend noch keinen und später vergaß man es — jetzt aber mit der Angst vor Google könnte noch mal was draus werden 😉
    Wobei ich hier Kais Anliegen voll unterstütze, nur die Masse braucht halt erst nen Hype und dann wird gebasht 😀

  20. alf sagt:

    Ehm ich wollte eigentlich nur kurz mal was fragen… ganz oben nennt Ihr Opera 9.x einen Griff ins Klo! Wiso? Ich meine: Ich hab FF 2.0 auch drauf und als ich ihn das erste mal gestartet hab ist mir kurz mal der PC abgekratzt! Hingegen die neue Opera Version lief sofort einwandfrei! Und ausserdem, so wie ich das bei euern beiträgen gesehen habe muss man ja halb Programmierer sein um FF 2.0 wenigstens ansatzweise funktionieren zu lassen!

    mit freundschaftlichen IE feindgrüssen

    ALF

  21. Oli sagt:

    Um es kurz zu machen wir geben einen Dreck auf IE, FF, Opera, Seamonkey, […] 😀
    Opera ist ein Griff ins Klo, nicht für *euch*, sondern für *mich*,

    a)weil er zwar der schnellste bei der Scriptausführung ist, aber auch der fehleranfälligste Browser
    b)der Bittorrentclient nichts taugt, die Zeit hätte man in Fehlerbereinigungen stecken können
    c)Widgets, ein gigantischer Griff ins Klo, für die Arbeit mit dem Browser untauglich, besser wäre eine Integration in den Browser wie bei FF gewesen

    Und zu FF kann man hier auch einiges lesen und es soll Leute geben die nutzten den IE gerade mal als dieser erschien und ließen dann schleunigst die Finger davon 😀

    Ich hab FF 2.0 auch drauf und als ich ihn das erste mal gestartet hab ist mir kurz mal der PC abgekratzt!

    Dafür frägst du aber mal dein Windows, deine Netzwerktreiber oder deine Grafikkartentreiber …

  22. Chris sagt:

    Ich schrieb hier was zur eierlegenden Wollmichsau. Das passt auch auf den Opera Browser, den ich jahrelang eingesetzt habe, Gründe hat oli oben genannt. Keiner der aktuellen Browser mag mich zu überzeugen, ich switche unzufrieden hin und her.

  23. […] dass die hälfte der Extensions nicht mehr funktionieren, was abzusehen war. Das Problem lässt sich anscheinend lösen, Ich bin aber gerade ehrlich gesagt viel zu faul […]

RSS-Feed abonnieren