Firefox 3.1

Wir befinden uns in der Zukunft, wie bei jedem Produkt versucht man auch bei Mozilla den noch zu beschreitenden Pfad des Browser-Sprößlings abzustecken, um somit schon zuvor die richtigen Weichen stellen zu können. Firefox 3.1 beispielsweise, der vermutlich noch dieses Jahr erscheint, soll u.a. native Videos unterstützen, wie in HTML5 gefordert. Allerdings offenbart sich hier auch die Tücke im Detail, sprich hier stößt Opensource auf Kommerzgedudel und es ist bislang noch nicht raus welches Format denn nun zukünftig die Rolle des primus inter pares übernehmen wird. Firefox 4 hingegen, welcher Ende 2009 seinen Einstand feiern soll, bringt u.a. verbessertes Javascript mit sich, in Form einer virtuellen Maschine. Tja viel Zukunftsmusik und da wir warten doch erst einmal ab, was denn Firefox so in der nächsten Zeit offerieren wird :)

via computerbase

Eine Antwort zu “Firefox 3.1”

  1. Bei den nativen Videos bin ich dann auch mal gespannt. Natürlich wird das was sein, was man nie nutzen kann, da die restlichen Browser mit dieser Technik noch nichts anfangen können, aber man muss ja irgendwann auch damit anfangen.

    Die Patente bei den ganzen Codecs halten aber schon den Fortschritt in diesem Bereich auf. Denn so was hatte ich mir schon damals gewünscht, als dieser Realmedia-Scheiß sich immer mehr verbreitet hatte. Jetzt ist es ja zum Glück nahezu verschwunden.

    Flash ist auch nicht das, was ich mir gewünscht hatte, aber tausendmal besser.

RSS-Feed abonnieren