Firefox 2.0 jetzt «offiziell»

Wie Chris schon hier schrieb, weinen die FF Entwickler gar ganz bitterlich ob des verfrühten Hypes. Konnte man doch jetzt nicht gekonnt die neue Webseite im Web 2.x Pseudo–Stil gekonnt in Szene setzen. Aber was solls, auch der FF2 schleppt alte Macken mit, revolutionär ist da nichts. Und mein Rat in die Richtung aller Browser-Entwickler, weniger Hype, weniger Features, dafür mehr Bugs fixen. The Microsoft way mag denen Kohle bringen, aber im Open Source Bereich macht man sich auf Dauer nur lächerlich.
Schon shayze, da findet die heutige Party ohne die Anwender statt, denn von denen sind manche ob der frühen Veröffentlichung schon wieder recht ernüchtert.

10 Antworten zu “Firefox 2.0 jetzt «offiziell»”

  1. Chris sagt:

    Neue Features, die zum Teil ganz nett sind, andere widerum rufen Kopfschütteln hervor (Phishing-Schutz, übermitteln der Daten an Google), aber unter dem Strich bleiben die alten Probleme. Es ist und bleibt ein Ressourcen-Monster, mehrere Tabs gleichzeitig öffnen, und es ruckelt im System gewaltig, eine (!!!) Seite öffnen und in K!TV ruckelt das Bild, Opera lächelt über sowas nur, und ist dann auch noch schneller…

    Andere Anwender berichten über ein kpl. Einfrieren des Browsers…

    Naja, nach jeder Party kommt meist der Kater, dumm nur wenn man — Oli schrieb es schon — am offiziellen Tag der Party schon den Kater hat, weil die Verantwortlichen mal wieder ins Klo gegriffen habe, sei damit nun der Browser ansich, oder das weinerliche Getue gemeint, das mag jeder selbst für sich beantworten. 😉

  2. Oli sagt:

    Mußt auch erwähnen, das dein System nicht das langsamste ist und Windows noch recht frisch auf der Platte verweilt, sonst kommen die ersten Genies, die genau diese Punkte als Ursache ausmachen 😀

  3. Grainger sagt:

    Bin auch gerade dabei mein System nach Mainboard-Tausch neu aufzusetzen.

    Vielleicht test ich FF 2.0 dann auch mal.

    Und wehe es ruckelt irgendwas. 😀

  4. Solarix sagt:

    Nun ich werde mal abwarten, bis das erste Gebrüll vorbei ist, man kann über den Konqueror zwar schimpfen, aber das Ding funktioniert und Firefox ab 1.5 war für mich außer auf Windows kaum noch benutzbar, dort hat die Qualitätssicherung wohl noch halbwegs funktioniert. Deshalb abwarten und Kaffee trinken. 😉

  5. maloXP sagt:

    Ich bin ganz zufrieden mit dem neuen Firefox. Ich käme aber auch ohne meine Extensions kaum klar.

  6. Sammy sagt:

    Übrigens erinnert mich dieses blau-grün-gelbe Design der Mozilla Seite stark an die MS IE7 Seite.
    http://www.microsoft.com/.….ult.mspx
    http://www.mozilla.com/en.….firefox/

  7. Solarix sagt:

    @Sammy, wie war das? Von Microsoft lernen heisst siegen lernen, oder so ähnlich 😉

  8. Oli sagt:

    Oder gemäß Sun Tzu

    Wenn du in den Krieg ziehst, magst du zwar als Sieger daraus hervorgehen, aber deine Waffen werden stumpf und deine Kampfmoral leidet, wenn er sich zu lange hinzieht.

    😀

  9. spiefelwuetz sagt:

    Als ganz normaler Verwender vom FF mit fast Null EDV-Wissen verstehe ich nicht so recht, warum das Ding zwar immer als gut, aber.… bezeichnet wird. Ich habe so ziemlich alles ausprobiert und bin beim FF hängengeblieben. Speziell beim Opera denke ich: der Kern sicher gut, aber die Schale :-( .

  10. Oli sagt:

    Kommt drauf an was man möchte, einen *Browser* oder ein Betriebssystem fürs Web. Letzteres hab ich schon, fehlt nur noch der Browser 😀

RSS-Feed abonnieren