Firefox 2 für FreeBSD

undefinedDa bald FreeBSD 6.2 erscheint herrscht ein Portfreeze und somit kommen auch nur Bugfixes rein, man kann aber dennoch Hand anlegen.
Michael Johnson, FreeBSD Gnome Porter, stellt entsprechende Portfiles zu Verfügung, sowie einen Fix für nspr damit FF ohne coredump läuft 😉

Den Patch nimmt man von hier, kopiert ihn nach /usr/ports/devel/nspr und führt ihn mittels patch < nspr.diff aus, danach noch ein pkg_deinstall nsp && make clean && make install clean und die neue Version von nspr sollte installiert sein.

Dazu lädt man dieses File herunter, entpackt den Inhalt nach /usr/ports/www/firefox und vollzieht ein pkg_deinstall firefox && make clean && make DISABLE_VULNERABILITIES=yes install clean im dortigen Verzeichnis. Danach sollte Firefox 2 einfach mittels firefox startbar sein. Das DISABLE_VULNERABILITIES ist notwending, da FreeBSD sonst die Kompilation von FF2 verweigert, da dieser immer noch einige Sicherheitslücken beeinhaltet, andere Betriebssysteme sind da nachlässiger 😉

[edit]Bei einigen funktioniert es so, bei anderen nicht — Grund ist wahrscheinlich eher bei dem übereilten Update auf Gnome 2.16 zu suchen, na ja .…

RSS-Feed abonnieren