F-Droid — Open-Source-App-Store

fdroid_screen

Ich habe auf meinen Androiden niemals einen anderen App Store installiert, als den Google Play Store. kein AndroidPit, diesen GetJar-Kram nicht und auch nicht diese halbgrauen Alternativen mit Apps, die aus dem Google Play Store verbannt wurden. Ich bauchte es nicht, ich wollte es nicht. Nun hat Google es geschafft, dass ich einen weiteren Store installiert habe. Nachdem alle Adblocker aus dem offiziellen Play Store gekickt wurde, bleibt dem Nutzer gar keine andere Möglichkeit, als zu einer Alternative zu greifen. Wie so häufig im Leben, wo Schatten, da ist auch Licht. F-Droid war mir bisher unbekannt und ist eine Store mit ausschließlich Open-Source-Apps. Store ist dabei natürlich nur bedingt richtig, die Wikipedia schreibt von Repositorium.

F-Droid funktioniert dabei wie der Play Store. Einmal die App aus F-Droid hinaus installiert, wird sie darüber immer aktualisiert. Im Falle des bei mir installierten Adblockers AdAway heißt das: Deinstallieren und über F-Droid erneut installieren. Netter Nebeneffekt: Via F-Droid findet man weitere sehr gute Open-Source-Apps. Eigentlich müsste man Google dankbar sein, dass sie mal wieder ihr wahres Gesicht gezeigt haben.

F-Droid Homepage
F-Droid APK (230 KB)

, , , , , , ,

Eine Antwort zu “F-Droid — Open-Source-App-Store”

  1. Peter sagt:

    Besten Dank für den Tipp. Ebenfalls von der Reader-Aktion angefressen und gleich mal den F-Droid installiert. Will sowieso den OpenSource Anteil an Apps erhöhen.


RSS-Feed abonnieren