EU auch …

Gewaltspiele == Amokläufer. So lautet im Moment die Assoziation und hat inzwischen auch die EU erreicht,

Zwei Wochen nach dem Amoklauf von Emsdetten beschäftigen Gewaltvideos und brutale Computerspiele auch den EU-Ministerrat. Die Initiative für die Ratsdebatte am Montag hatte EU-Justizkommissar Franco Frattini ergriffen. Die Debatte im Rat der Innen– und Justizminister stand ursprünglich für Dienstag auf der Tagesordnung, wurde nach Ratsangaben vom Montag aber kurzfristig vorgezogen.

heise online

Nachdem es bei uns wieder ruhiger wurde, abgesehen von politischem Fallobst, griff die Thematik nun die EU auf. Schöne Sache, weiß man doch, das entgegen alle Beteuerungen, die EU das politische Altenheim für abgesägte Politgrößen der diversen Mitgliedsländer darstellt und somit auch berüchtigt ist für tatsächlich weltfremde Entscheidungen, die die unsrigen gar noch überbieten. Da heißt es also nun abwarten und Tee trinken …

5 Antworten zu “EU auch …”

  1. Chris sagt:

    … und ne Runde Counterstrike spielen. 😉

  2. Grainger sagt:

    Da wir unsere Politik von alten Menschen machen lassen müssen wir auch mit altbackenen Entscheidungen leben.

    Wobei ich das «alt» nicht am Lebensalter festmachen will, manche Menschen bleiben bis ins hohe Alter geistig jung, andere werden wohl bereits alt geboren (und die werden dann Oberlehrer oder Politiker).

  3. kobalt sagt:

    Die sollten sich mal «Bowling for Columbine» ansehen. Die Schuld am Amoklauf auf Gewaltspiele zu schieben ist eben leichter, als nach den wirklichen Ursachen zu suchen.

    Vielleicht war der Typ aber einfach nur ein ganz normaler Psychopath?

  4. Grainger sagt:

    Also irgendwie schließen sich ja die Begriffe Psychopath und normal gegenseitig aus. 😉

  5. kobalt sagt:

    Jemand kann sich doch in einem für Psychopathen normalen Spektrum an Verhaltensweisen bewegen.

RSS-Feed abonnieren