Engelke spricht die Simpson — Marcy bleibt bei Al und Jefferson

Hier hatten wir darüber spekuliert, dass die neue Stimme von Marge Simpson die Synchronstimme von Marcy D’Arcy Angelika Bender werden soll. Das hat sich nicht bestätigt. DWDL berichtet, dass Anke Engelke die neue Marge Simpson wird. Wenn das mal kein Schuß ins Knie ist — die Engelke nervt (nicht nur mich, oder?). Schlimm, ganz schlimm.

5 Antworten zu “Engelke spricht die Simpson — Marcy bleibt bei Al und Jefferson”

  1. Oliver sagt:

    Vetternwirtschaft, nachdem die Dame nun eigentlich gar nicht lustig ist — Radio Comedy ist halt doch was anderes 😉 — bringt man sie dort unter, um die Zuschauer endlich zu entwöhnen.

  2. Bluesrat sagt:

    schrecklich. als ob «Ladykracher» nicht schon schlimm genug wär.
    LiGrü,
    Blues

  3. Grainger sagt:

    Ich habe den Hype um Frau Engelke auch nie verstanden, so richtig lustig war die eigentlich nie und der Neuigkeitswert von Ladykracher hatte sich auch ganz schnell erschöpft.

    Grundsätzlich hat sie ohnehin nur ein ganz wenige verschiedene Parodien (was für das Engelke’sche Schmierentheater ja schon eine äußerst schmeichelhafte Bezeichnung ist) drauf, die sie dann in endlosen Variationen wiederholt.

    Und es ist auch eine Form des deutschen Humors die mir eher weniger liegt, ähnlich wie die «gespielten Witze» Hallervordens, die man

    a) meistens ohnehin schon kennt oder
    b) so in die Länge gezogen werden bis auch der letzte Dorfdepp die Pointe schon vorausahnen kann.

    Proletenhumor für die Zielgruppe der Proleten, die sich eben nicht für Proleten hält. 😀

  4. Sammy sagt:

    Ich finde es ganz einfach nur peinlich. 😀

  5. itti sagt:

    gut die stimme könnte nervig sein… ich hoffe nur man verdonnert ihr eine art textpflicht. ists nicht so dass «krasse checker» wie erkan und stefan z.b. nicht auch gerne mal bei ner synchronisation ihre eigenen blöden jokes einbauen? einer simpsons figur jetzt mit gewalt seltsamen «deutschen» humor überbraten zu wollen wär sicher keine freude fürn zuschauer.

RSS-Feed abonnieren