Ein weiterer Schritt Richtung Wissensnetz — Über 1.100 RAF-Dokumente online

RAFAuf labourhistory.net ist eine Sammlung von 1.161 Dokumenten von und über die Roten Armee Fraktion online gestellt worden. Da braucht es keine Pseudo-Interviews, die mit entsprechender Bebilderung nur eines im Sinn haben, die Massenmörder zu glorifizieren, wie es manche A-Blogger gerne tun. Eine hervorragende Anlaufstelle für die eigene Recherche oder einfach nur das Blättern in einem ganz kleinen Teil deutscher Geschichte.

Gefunden über Archivalia, das ich seit ein paar Wochen im Feed habe — ganz grandios, täglich mit jeder Menge großartiger Hinweise. Ein Besuch und man hat über Wochen etwas zu Recherchieren, zu Lesen, den Wissenshorizont zu erweitern.

6 Antworten zu “Ein weiterer Schritt Richtung Wissensnetz — Über 1.100 RAF-Dokumente online”

  1. […] wir schon beim Aufarbeiten deutscher Geschichte sind: Fixmbr bietet die RAF an: Click Fantastische Gelegenheit, sich ein eigenes Bild zu machen, ohne […]

  2. Prospero sagt:

    Du kennst Archivalia erst jetzt? Ts, ts, ts — na gut, immerhin kennst du es jetzt. 😉
    (Auch wenn Klaus Graf manchmal etwas übers Ziel hinausschießt, aber er füllt das Blog ja nicht alleine… ;-))
    Ad Astra

  3. Chris sagt:

    Da steht nichts von jetzt.

  4. Oliver sagt:

    Ich kannte es nicht, bin mir aber auch nach nem drüber schauen keiner wirklichen Wissenslücke bewußt. Nun nett ist es und als Tipp für einige noch brauchbar. Thx :)

  5. kg sagt:

    Auch wenn ich manchmal übers Ziel hinausschieße (selig diejenigen, die immer bieder im Ziel bleiben) freut mich doch ein Lob und auch mit gönnerhafter Herablassung («nett») wird Archivalia, das ja zunehmend ein Gemeinschaftsweblog ist (wenngleich es das von Anfang an war) irgendwie leben können … müssen …

  6. Oliver sagt:

    Nein es ist keine Herablassung, die schaut bei mir anders aus — es ist eben so das ich mit derlei Dingen zu tun habe und deswegen zum Teil andere Quellen besitze, auch außerhalb des Netzes.

RSS-Feed abonnieren