ein kleiner Schmarotzer

Keine Ahnung ob das nun ein Rabe oder ein Krähe ist, gemäß der Größe dürfte ersteres wahrscheinlicher sein. Tatsache ist aber das dieser kleine Parasit recht dreist daher kommt, sich am Dach einnistete und auch desöfteren die bekannten gelben Säcke durchstöbert 😀

Natürlich läßt er sich auch verjagen, dazu hüpft er dann zwei, drei Meter beiseite und kräht einen noch vorwurfsvoll an. Schöne Tierwelt und da sag noch einer Tiere sind die besseren Menschen 😉

Btw. nicht das sich hier Besucher des Katholikentages alsgleich bekreuzigen, das dämonische Äußere ist nur eine Art rote-Augen-Effekt 😀

6 Antworten zu “ein kleiner Schmarotzer”

  1. Simbarto sagt:

    Wenn das Tier dich ANKRÄHT, dann kann es wohl nur eine Krähe sein. lol

  2. Chris sagt:

    Muahahahaha @Simbarto. 😀

    Schnucckig ist er ja, und da er Oli ärgert auch mein neuer Freund. *g*

  3. Grainger sagt:

    Der Schnabelform nach ist es wohl eher ein Rabe, aber kein Corvus Corax *angeb* 😀

    Raben und Krähen haben wir hier auch reichlich, aber seit einer der Raben sich mal frech am Futternapf des Haushundes bedient hat (im Sommer stellen wir die Futterschüssel ab und zu mal in den Garten) und dabei vom Collie auf frischer Tat ertappt wurde verjagt der die immer schon prophylaktisch.

    Seit kurzem scheint in einem der größeren Bäume auf dem Nachbargrundstück ein Eichhörnchen zu wohnen, das wurde von ihm auch immer ordentlich ausgebellt wenn er es gesehen hat (vermutlich hatte er Angst dass das ebenfalls an seinen Fressnapf will).

    Neulich haben wir aber das Eichhörnchen dabei beobachtet wie es sich ein Stückchen trockenes Brot vom Gartentisch gemopst hat (die Kinder meines Vermieters hatten das Brot da hin gelegt um später die Zwergziegen in den benachbarten Schrebergärten damit zu füttern).

    Der Hund hat sich die Nase an der Balkontür plattgedrückt und das Eichhörnchen vollkommen reglos und fasziniert beobachtet (wir auch). 😀

    Das Eichhörnchen hat ein paar Minuten gebraucht um die Papiertüte, in der das Brot war, aufzubekommen, hat sich dann ein kleines Stückchen Brot genommen und ist damit auf seinen Baum getürmt.

    Seitdem wird es von dem Hund vollkommen ignoriert. Scheinbar kein Futterneid mehr vorhanden, trockenes Brot frißt er zwar auch (manchmal frage ich mich, was er eigentlich nicht frißt) aber es gehört nicht zu seinen bevorzugten Delikatessen.

    Und die Kinder haben eine Eichhörnchen-Futterstation eingerichtet.

  4. Steffi sagt:

    Ich habe ihn Max getauft. Gott sei Dank kommt er ohne sein Palastorchester.

  5. Oli sagt:

    Wuaah den grottigen Gag mußtest du ja jetzt noch unterbingen :p

  6. Denis sagt:

    Bei Deinem Vogel handelt es sich um eine Rabenkrähe (Corvus corone corone).

RSS-Feed abonnieren