Ehrlich oder dreist?

Ich kann mich noch nicht entscheiden, ob diese Stellenanzeige an einer Hamburger Bushaltestelle ehrlich oder dreist ist — gerade von einem Leiharbeitsunternehmen…

unglaublich

Und doch — Realität in diesem Land…

Bild: jerryfletcher unter dieser Creative Commons-Lizenz stehend.

6 Antworten zu “Ehrlich oder dreist?”

  1. Bernd sagt:

    Sind wir nicht alle Lohnsklaven und werden ausgebeutet? Wenn du ne Umfrage machst, werden ca. 90% mit ja antworten 😉

  2. Chris sagt:

    Du hast das Problem und die Aussage nicht erkannt. Lese Dich nochmal bitte hier in die Kategorien Zivilisation und Politik ein. Danke.

  3. kobalt sagt:

    In meinen Augen ist das ehrlich. Und Ehrlich ist, was dem Arbeitsmarkt fehlt.

  4. Gary sagt:

    Ein Blick auf die Telefonnummer weckt den Verdacht, dass das Plakat nicht von einer Leiharbeitsfirma stammt…

  5. avision sagt:

    Wollte auch gerade fragen. Hat mal jemand angerufen?

  6. Chris sagt:

    Wird wohl doch ein Fake sein…

    Nachtrag: Ich habe die Nummer mal abgeschnitten — wer weiß, wem die gehört. Heften wir es unter Fake ab…

RSS-Feed abonnieren