Dronen im Alltag

Diesbezüglich klärt die Folge 138 des ChaosRadios auf. Der technische Fortschritt hat es möglich gemacht: wo früher noch der Modellbaupilot zitternd und wackelig sein zerbrechliches Balsaholz-Spielzeug fernsteuerte, schweben heute Quadrocopter GPS-gesteuert wie angenagelt in der Luft. Eine Kombination aus modernen Elektromotoren, Lithium-Akkus und cleveren Algorithmen hält die Selbstbau-Drohnen in der Luft, und das ist erst der Anfang. Kurum der technische Fortschritt macht nicht halt, wo aber liegen die Risiken und Nebenwirkungen für den Alltag in puncto Privatssphäre, Freiheit? Die Gefahr ist bei weitem nicht mit VDS & Co gebannt …

Auf ravenhorst kann man diesbezüglich auch einiges finden, z.B. wo Science Fiction und Realität aufeinander treffen. Beispiele gibt es wie gesagt en masse, auf Einsen und Nullen ist man keineswegs beschränkt.

CR138 — Unbemannte und autonome Fluggeräte

, ,

RSS-Feed abonnieren