die GEMA obsiegt, Rapidshare muß die Waffen strecken

Das Gericht hat Rapidshare deshalb dazu verpflichtet, die abgelegten Inhalte zu kontrollieren und «auch solche Maßnahmen zu ergreifen, welche die Gefahr beinhalten, dass ihr Geschäftsmodell deutlich unattraktiver wird oder sogar vollständig eingestellt werden muss».

golem

Was bedeutet dieses Urteil nun für andere, ähnliche Dienste oder gar losgelöst von diesem Kontext? Filesharing ade? Tools, die sowohl als auch nutzbar sind sind ebenso zu tilgen? Wo hört es auf? Wenn derartige Urteile möglich sind, Aufgrund einer möglichen negativen Nutzung, dann ist damit der Zensur tatsächlich Tür und Tor geöffnet. Wieviel Unfälle, Körperverletzungen und auch Morde geschehen pro Jahr mit Messern? Wird der Hersteller deswegen auch in Verantwortung gezogen? Abstruse Urteile Made in Germany. Den Vergleich mit einer Bananenrepublik kann Deutschland schon längst nicht mehr von sich weisen, entschieden wird pro Land nach Gutdünken, massive Rechtsunsicherheit ist die Folge und Mißbrauch an der Tagesordnung.

9 Antworten zu “die GEMA obsiegt, Rapidshare muß die Waffen strecken”

  1. Christian sagt:

    Warum ist das Kopieren von Daten eigentlich noch erlaubt? Ich denke den Rechte-Inhabern wär es nur recht, wenn man daheim nur Verschieben kann.

  2. Callinator sagt:

    Dann werden die Archive umso mehr mit nem Passwort gesichert, und schwupps weiss Rapidshare und Co. nichmehr was drin ist…

  3. Oliver sagt:

    Nun ja diese Leute sind auch nicht dumm, sie brauchen sich nur die beinahe Einheitsquelle in D anzusehen und haben dann was sie brauchen — eine Firma spezialisiert sich vielleicht darauf und die Sache nimmt ihren Lauf.

  4. Oliver sagt:

    @Christian, die Hersteller zahlen schon Abgaben für diverse Komponenten, vom *freien* Kopieren kann also schon längst keine Rede mehr sein, selbst nicht bei Daten. Die technische Inkompetenz der Industrie bewahrt uns wahrscheinlich nur vor noch mehr Absonderlichkeiten.

  5. Timo sagt:

    Ich bin nach solchen Urteilen auch des öfteren mal sprachlos!
    Nur weil mal wieder das achsotolle und verherrlichte GELD dahinter steht und (fast) jeder bzw. die, die schon massig von diesem ihr Besitzt schimpfen dürfen, von diesem absolut besessen ist/sind und eine dementsprechend starke Lobby dahinter steht wird an dieser absolut lächerlichen Sache so dermaßen hart durchgegriffen?
    Wo bleibt da das wesentliche im Leben?
    Wer kümmert sich da noch um die eigentlich wichtigen Sachen/Werte/Normen?

    Ich denke dass ganz massiv in der heutigen Gesellschaft falsch läuft!

    Der größte Teil des sich am oberen Rand der Gesellschaft befindlichen Personen leben in einer absolut unrealistischen Welt in der einzig und allein Macht bzw. Geld angebetet bzw. angestrebt und alles andere ausgeblendet wird!

    Wo bleibt da noch Aufmerksamkeit für die Bekämpfung wirklicher Misstände?

    Absolut erschreckend, meiner Meinung nach, diese Entwicklung…

  6. Juzam sagt:

    Mit einer ähnlichen Begründung könnte man eigentlich auch Emailanhänge scannen lassen.

  7. SwA sagt:

    Eine Frage: Muss das Urteil Rapidshare eigentlich interessieren? Die sitzen doch in der Schweiz. Is ne ernstgemeinte Frage, ich kenn mich da nicht aus.…

  8. Oliver sagt:

    Das ist wohl wahr, aber man kann auch an den deutschen Geschäftsführer herantreten, der wohl noch die deutsche Staatsbürgerschaft genießt. Zudem befinden sich die Server von rapidshare.com, wenn ich korrekt informiert bin, in Deutschland.

  9. Rapidshare am Ende.?…

    Das Düsseldorfer Landgericht sieht hauptsächlich nicht legale Nutzung des Dienstes…
    Ob sich dort jemand wirklich damit beschäftigt hat?
    Auf F!XMBR heißt es, daß .de den Vergleich mit einer Bananenrepublik schon län…

RSS-Feed abonnieren