Die 7 Todsünden der modernen Gesellschaft? Reichtum ohne Arbeit. Genuss ohne Gewissen. Wissen ohne Charakter. Geschäft ohne Moral. Wissenschaft ohne Menschlichkeit. Religion ohne Opfer. Politik ohne Prinzipien.

  • Schwachstelle in Such-Seite des Bundeskriminalamts
    Da werden Begehrlichkeiten fortwährend angemeldet, da werden zwecks Forensic Daten an Dritte weitergeben und zu guter letzt ist man nicht einmal fähig des 1×1 der Sicherheitstechnologie.
  • Neues in KDE 4
    Heise gibt einen kleinen Überblick was den neu daran ist und wie es ausschaut. Selbst viele KDE-Entwickler stehen dazu, KDE 4.0 nicht jedem Benutzer, sondern nur den «Early Adopters» zu empfehlen. Drum verstehe ich nicht warum man diesen billigen Hype betreiben muß, weitere RCs hätten es ergo auch getan. Armes Open Source, wenn es zu solchen Mitteln greifen muß.
  • Ausspekuliert: Handschriftliche Notiz klärt Identität der «Mona Lisa«
    Bei derlei absoluten Aussagen bin ich immer skeptisch, aber auf der richtigen Spur befindet man sich wohl. Auf jeden Fall werden damit mehr und mehr Verschwörungstheorien obsolet. Letztens erst geschehen mit den Templern.
  • Das Misstrauen der Schwarzen
    Mißbrauch von Macht zeigt auch nach Generationen immer noch seine Wirkung. 25 Prozent der Schwarzen trauen ihrem Arzt sogar zu, dass er sie zu einer Studie überreden könnte, auch wenn diese ihrer Gesundheit schaden würde. Und das keineswegs unbegründet, wenn man die Ursachen historisch hinterfragt in den Staaten.
  • OpenProj 1.0 — Freie Alternative zu Microsoft Project
    Nach und nach ersetzt man unfreie Software, die quasi einen Standard bildet. So nun auch geschehen mit Microsoft Projekt, das nun als OpenProj seine Reinkarnation in der freien Welt feiert.

Zitata: Mahatma Gandhi

3 Antworten zu “Die 7 Todsünden der modernen Gesellschaft? Reichtum ohne Arbeit. Genuss ohne Gewissen. Wissen ohne Charakter. Geschäft ohne Moral. Wissenschaft ohne Menschlichkeit. Religion ohne Opfer. Politik ohne Prinzipien.”

  1. Jochen Hoff sagt:

    Zum Thema KDE ist die Begründung ganz einfach. Es macht nach den Regeln von OpenSource und Linux keinen Sinn immer weiter an einer Sache zu entwickeln um sie zu verbessern. Der Text «Die Kathedrale und der Basar» dürften dir bekannt sein.

    Jetzt ist KDE 4 draußen. Alle dürfen und können meckern. Einige sind sogar in der Lage die Gründe für Fehler aufzuzeigen. Nur so kommt die Entwicklung weiter. KDE 4.0 ist natürlich noch nicht KDE 4. Das war damals bei KDE 3.0 nicht anders.

    Ich habe übrigens KDE 4.0 unter Kubuntu zur Zeit auf zwei Rechnern laufen die neuinstalliert wurden und werde es auch auf meinen Produktionsrechner laufen lassen. Es funktioniert nämlich schon ziemlich weitgehend.

    In Verbindung mit den Paketen aus KDE 3 ist es ein echter Gewinn.

  2. Oliver sagt:

    Wenn man sich jedoch eklatanter Fehler und nicht ausgegorener Features bewußt ist, dazu anstatt RC den Titel Release verwendet und unter der Hand von warte lieber bis 4.1 redet, bleibt mir nichts anderes über als von Hype zu reden. ESR lag zudem mit seinem Text falsch, auf Kommerzebene mag das noch zum Teil angehen, vor allem in den 80ern, aber Open Source ist per se schon offen. Offener wirds damit auch nicht, man baut nur darauf einige herüberzulocken ob des Eindrucks eines fertiges Releases. Eine Software ist nie fertig, aber diese hier macht nicht einmal annähernd den Eindruck. Bei DesktopBSD z.B. werden wir erst auf FreeBSD 7 springen und erst mit 4.1 auf KDE 4 — Tests im Vorfeld haben auf diversen Plattformen zeigten, daß man damit mehr als richtig zu liegen scheint. Und getestet wird es auch so en masse, egal wie sich das Produkt nun nennt.

  3. Santi sagt:

    Jetzt mal KDE 4.0 hin oder her: Was mich wirklich schockt ist diese Video Trace-Geschichte! Nicht nur, dass sich das Programm Fixpunkte sucht und die markierte Fläche trotz wackeliger Kamerafahrt an richtiger Stelle hält und dazu die Drehung der Kamera um das Objekt erkennt… nein, als er dann den gesamten Jeep per copy-paste nochmal daneben gestellt hat, war ich echt baff. Hexenwerk! Oder: Ideen muss man haben!^^

RSS-Feed abonnieren