Deutschland: Vorbild für Menschenrechte

Nichts lieber tut der deutsche Michel als über andere zu urteilen und allerlei urban legends zu verbreiten. Sehr beliebt die USA, dabei übersieht man doch sehr oft, das dort zwar viel gepoltert wird und einige einzelne Staaten tatsächlich crap umsetzen, jedoch wird auch vieles verneint. Anders hierzulande, wir lenken gerne von unserem eigenen unsäglichen Dreck ab, der unsere bundesrepublikanischen Gefilde durchzieht wie der Gestank einer Jauchegrube und das seit Dekaden. Wir zeigen mit dem dicken Wurstfinger auf China, USA, Rußland, Afrika, whatever … überall herrschen Bananenrepubliken, Antidemokraten usw., nur hierzulande herrscht eitel Sonnenschein. Tatsächlich aber sind wir jenes Land das mit dem dritten Reich eine unsägliche, menschenverachtende Geschichte weltweit schrieb und diese mittels der DDR fortsetzte, nicht zu vergessen die Scharade die wir im Westen der Republik Demokratie nannten und nennen. Ein nie endender Rechtspopulismus seit Gründung der BRD, keine wirkliche Bewältigung der Vergangenheit, schachern um die Entschädigung von Opfern deutscher Unmenschen, lukrative Geschäfte mit Regimen, hochqualitative Waffenproduktion und Verkauf dieser in alle Länder des Erdballs, Einschüchterung des eigenen Volks, stetige Demontierung rechtsstaatlicher Prinzipien … all das ist Deutschland, Made in Germany. All dies wird tagtäglich verneint und man heuchelt Demokratie.

Das Merkel nun in der Welt umherreist und sich ihren Pflichten hierzulande (nimmt sie überhaupt wer ernst) geflissentlich entzieht ist allgemein bekannt, welchen Bärendienst sie aber den tatsächlichen Menschenrechts– und Demokratiebestrebungen in anderen Ländern erweist, indem sie diese Prinzipien in jenen Ländern heuchelt und dabei ein Land vertritt, welches sich in letzter Konsequenz einen Dreck darum schert, läßt sich nur erahnen. Ein nicht wieder gut zumachender Schaden und die Retourkutsche beispielsweise mittels Putin folgte damals schon indem er deutlichst auf die seltsamen Vorfälle beim G8-Gipfel hinwies. Demokratie? Fehl am Platz. Wir können allenfalls noch eine Rangliste etablieren, wer sich wo auf dieser plaziert.

Der Artikel der SZ, Gut bewaffnete Kanzlerin, zeigt dabei nur die Spitze des Eisbergs auf, einen temporären Ausschnitt deutscher Heuchelei. Spätestens seit Gasgerds rot/grüner Superregierung wissen wir auch das man den Kriegsgegner mimen kann, indem man weiter derlei Geschäfte tätigt und geheimdienstlich ebenso an dem Krieg teilnimmt, zudem wissen wir auch das Folter für viele Politiker durchaus ein probates Mittel darstellt und ein deutscher Bürger gerne auch mal an ausländische Geheimdienste überantwortet wird. Weltweit treten die wohlhabenderen Staaten diese Prinzipien mehr oder weniger stark mit Füßen, der Tadel gegenüber der dritten Welt ist da nur Mittel zum Zweck, um sich wirtschaftliche Vorteile zu erpressen.

2 Antworten zu “Deutschland: Vorbild für Menschenrechte”

  1. Nico_Icon sagt:

    Gegenstandsbereich der Politik ist Macht und nicht Inhalt. Macht wird über Stimmen generiert. Kein Wunder, das dem Volk nach dem Maul geredet wird.
    Aber wieso verkacken die Mainstreammedien regelmäßig? Diese blümerant-kollektive Monorichtunghirnwichse kotzt mich viel mehr an.

  2. Chris sagt:

    Danke, ich habs mal geändert — heute Nachmittag funktionierte der Link noch…

RSS-Feed abonnieren