Deutsche Blogcharts

Deutsche Blogcharts

Die Deutschen Blogcharts von heute

Da sage ich mal ganz herzlichen Dank, nicht nur denen, die uns verlinkt haben, auch denen, die hier kommentieren, die täglich mit uns Spaß haben. Ich werde jetzt niemanden namentlich erwähnen, obwohl ich da viele Menschen gerade im Kopf habe — ich würde nur die Hälfte der Leute vergessen, das wäre nicht wirklich fair.

Ehrlich gesagt finde ich das ganze sensationell und bin auch ein stückweit stolz. Als wir vor einem Jahr mit F!XMBR angefangen sind kannte uns niemand in der Blogosphäre — wir kamen aus dem Forenbereich und haben einfach mal WordPress aufgesetzt und angefangen zu tippseln. Uns kannte kein Blog, wir kannten gerade mal die geläufigsten, wie zum Beispiel den Schockwellenreiter, IT&W oder auch das Dr. Web Weblog. Mit uns konnte niemand etwas anfangen, und wir, ja wir mussten uns auch erstmal zurechtfinden, teilweise amüsieren wir uns immer noch über die sogenannte — Blogosphäre. Ich kann nur ungläubig mit dem Kopf schütteln, dass ohne jeglichen Kontakt, ohne Netzwerk, dieses Ziel erreicht wurde, einfach durch uns, unsere Texte, unsere Überzeugungsarbeit. Das ist ganz grandios, Danke nochmal an alle da draußen. Das ist fast unglaublich, in dieser kurzen Zeit, wo jeden Tag unzählige Blogs da draussen entstehen und ebenso feine Texte schreiben. :)

Im letzten Jahr ist viel passiert, positives durften wir erleben, wie die Bekanntschaft und Freundschaft sehr feiner Menschen, das Kennenlernen unterschiedlichster Charaktere, aber auch negative Dinge, an denen wir dann hoffentlich auch gewachsen sind. Die Entscheidung, weg von den Trollen Foren, hin zu den Blogs war die beste, die wir für uns treffen konnten, auch wenn einige unserer alten Freunde das Desert Inn immer noch vermissen — und man muss auch sagen, die Entscheidung kam viel zu spät, vielleicht man hätte damals schon anstelle des Desert Inns eine Blogsoftware nehmen sollen.

An dem Tag, an dem F!XMBR online ging, hatte Jens gerade die Deutschen Blogcharts aktualisiert. Damals reichten 121 Links um reinzukommen — ich stand da mit großen Augen vor und habe gedacht, das schaffen wir nie. Heut werden derer 170 benötigt. Auch ein Zeichen für die Entwicklung der Blogs, die öffentliche Wahrnehmung, der Zusammenhalt untereinander. Auch das finde ich ganz grandios.

Soweit ist es nun gekommen und Ihr seid schuld. Und nebenbei sei erwähnt, dass den größten Link-Anteil von StudiVZ .get privacy abbekommen hat. Sprich: Kontinuierlich sind wir gewachsen, und ich hoffe nicht nur das Blog, sondern auch wir mit unseren Texten, allgemein.

Was wird? Ich hoffe doch, wir haben weiterhin mit Euch genauso viel Spaß, wie Ihr mit uns, 3 Links sind schnell verloren, so kann es möglich sein, dass wir nächste Woche schon wieder rausfliegen. Das heißt für uns: Nichts besonderes. 😉 Wir machen einfach weiter wie bisher, ob wir drin bleiben oder nicht, ob es Euch gefällt oder nicht. 😮

That’s it. :)

,

10 Antworten zu “Deutsche Blogcharts”

  1. Kai sagt:

    Gratulation

    Ich hab ja auch deinen bzw euren Weg ein wenig mitverfolgt und ihr habt in kürzester Zeit eure Blogidentität gefunden (intern nenn ich euch Kienzle und Hauser, streiten gehört manchmal dazu). Mit dem Desert war es schade, sehe aber auch so, das die Foren sterben und Blogs ah dessen stelle treten werden bzw schon längst getreten sind.

    Was die Blogcharts betrifft. Ich find die als Anhaltspunkt zwar nett, aber einige Plätze sind von Blogs besetzt, die als Content nur Videos (von Youtube, Sevenload und co) anbieten. Meiner Meinung nach sind das keine Blogs und gehören auch nicht in diese Liste.

  2. Chris sagt:

    Dank Dir. :)

    Über die Blogcharts lässt sich trefflich streiten. *g* Ich bin z. B. auch ein Verfechter davon, dass das BILDblog kein Blog ist, ganz bestimmt sogar nicht. 😉

    Nur weil Blog drinsteht, ist es das noch lange nicht. 😉

  3. Sammy sagt:

    So einzigartig konsequent wie ihr ist soweit ich das beurteilen kann fast niemand. Danke dafür. Solch ein Rückgrat haben nicht viele. Das hier ist zuzeit einer der wenigen Blogs, bei denen ich mich ohne schlechtes Gewissen traue zu sagen, «Macht so weiter wie ihr das für richtig haltet».

  4. spiefelwuetz sagt:

    Bei uns im Betrieb gabs (ganz) früher mal eine Straße der Besten 😉
    Ne, im Ernst, Glückwunsch !

  5. Markus sagt:

    Herzlichen Glüwckwunsch. Wenn Ihr jetzt noch einen kompletten Feed anbietet, köntne ich Euch ja öfters verlinken. So entgeht mir vermutlich viel, da ich News im Reader lese und eigentlich keine unkompletten Feeds bis auf wenige Ausnahmen lese.

  6. Chris sagt:

    Ein kpl. Feed, damit tun wir uns verdammt schwer, Stichwort automatisierter Content-«Diebstahl». Nun haben wir hier die CC-Lizenz, also eigentlich kein Problem. Aber wenn, wie da draußen üblich, das ganze automatisiert abgegriffen wird, evtl. noch auf einer Seite mit Werbung eingesetzt wird, ach ich weiß nicht. Das «pervertiert» dann auch die CC-Lizenz.

    Bei .get privacy ist das kein Problem. Da wollen wir eine Message verbreiten — aber hier steht auch ab und an mal etwas Privates…

    Ich schnack heute Abend mal in Ruhe mit Oli im Jabber. 😉

  7. Simbarto sagt:

    Meiner Einer gehört auch zu denen, die dem Desert Inn nachgeweint haben. Dennoch habe ich auch diese Form des «Internedtdaseins» schätzen gelernt. Ich lerne täglich dazu und teilweise auch dank Euch.
    Also.
    Macht weiter so und Danke.

  8. zappi sagt:

    Volle Gönnung von mir, und bitte lasst nicht nach. :)
    Das mit den Feed fixen wäre nicht schlecht, denn im liferea sieht das immer so doof aus. Mir selber würden schon ein paar Newlines reichen. Die Umlaute können so bleiben.

  9. […] Gestern Abend als Jens die Deutschen Blogcharts aktualisiert hat, da waren es noch 196 incoming Links für F!XMBR bei Technorati — in der Nacht dann noch und heute sind es deren 155. Ganze 41 Stück sind abhanden gekommen, und ich kann nicht mal sagen, warum. Alle Links, die älter sind als 6 Monate fallen weg — tja, vor 6 Monaten, und auch jetzt noch nicht, hatten wir ganz bestimmt keine 41 Links an einem Tag, wohl nichtmal in einem Monat. Das wars dann also mit dem Ruhm. Schnell ist er vergangen. *träne aus dem knopfloch wischt* Damals, ja damals, das waren noch Zeiten — die guten, alten sozusagen… […]

  10. […] Ich hatte davon gehört, dass mit Eintritt in die Blogcharts auch Negatives verbunden ist — so soll sich der SPAM-Anteil im eMail-Postfach verdammt erhöhen. Man munkelt, je höher es einen schwemmt, umso mehr PR-Fuzzis und solche, die sich dafür halten, kommen angekrochen. Heute hatte ich dann die erste Mail im Briefkasten, typischer SPAM halt, ich sollte doch einen bestimmten Social Bookmark-Dienst in meine Seite einbauen. Das bisschen Code — aufgepasst — gabs als PDF anbei. Ja, nun bin ich kein Freund von Abmahnungen, was in solch einem Fall im Bereich des möglichen ist, und so habe ich, freundlich, wie ich bin, geantwortet: […]

RSS-Feed abonnieren