DesktopBSD und fertige Pakete

Ein erhebliches Manko für Anfänger stellen die Updates dar, wenn Applikationen wie Firefox, Openoffice oder KDE zum Einsatz kommen. Während Firefox auf einem modernen Rechner unter Zuhilfenahme von ccache recht flott kompiliert, ebenso KDE, ist OpfenOffice jedoch schon als Monsterkompilat zu bezeichnen. Da FreeBSD in der Praxis in der Regel noch eine Ecke sparsamer mit den Ressourcen umgeht als z.B. Linux, wird DesktopBSD auch gerne auf recht schwachbrüstigen Rechnern installiert — KDE, OO im Betrieb … alles kein Problem. Aber das Kompilieren kann so manchem Anfänger dann erst recht den Nerv töten. Bei DesktopBSD wird es in Zukunft an dieser Stelle desöfteren fertige Pakete geben, insbesondere für die Schwergewichte — AMD64 Ausführung und i386 Ausführung. Näheres dazu hier.

Eine Antwort zu “DesktopBSD und fertige Pakete”

  1. […] neben dem Aufbau des Systems per se, erfolgte der Aufbau eigener Build-Server, um die User mit aktuellen Paketen zu versorgen, daneben schreitet auch die deutsche Übersetzung des Wikis voran, sowie Dinge wie der […]

RSS-Feed abonnieren