Des Kaisers neue Kleider — F!XMBR 2.0

Wie Ihr seht, haben wir uns einen neuen Anstrich gegönnt — und bevor Ihr aufschreit, lasst es ein paar Tage wirken. Wir wissen selber am Besten, wie sehr man sich an den anderen Style gewöhnt hat. Uns gefällt dieser dezenter Style sehr gut, passt halt perfekt zu uns, zurückhaltend wie wir sind. 😀 Unter der Haube heißt der Style F!XMBR 2.0 — ganz einfach weil der alte die Nummer 1.5 trug. Ist aber auch nur Schall und Rauch, da er auch auf der Arbeit anderer aufbaut, die hier nicht unerwähnt bleiben sollen.

Wir haben schon länger nach einem neuen Aussehen für F!XMBR Ausschau zu halten — ein kpl. eigener Style übersteigt unsere Fähigkeiten und auch zeitlich war das nicht zu machen. Und so haben wir in den letzten Wochen so gut wie jede Seite aufgesucht, die entfernt WordPress und Theme bei Google hinterlassen hat. Was man da alle zu sehen bekommt. 😀 Man ist man so aber auch immer darauf angewiesen, etwas zu finden, was zum Blog, zu uns passt — nicht wirklich einfach, unsere Ansprüche sollten bekannt sein. 😉 Heute Morgen schaute ich bei Dr. Web vorbei — perfekt war mein erster Gedanke. Genau sowas in der Art hatten wir gesucht.

Über Yaml — Yet Another Multicolumn Layout (Creative Commons) hatte ich schon gehört, bisher aber weniger mit beschäftigt, weil es nicht speziell auf WordPress abzielte. Ich zitere einfach mal Dr. Web — warum das Rad neu erfinden. 😉

Seit 2005 schraubt Dirk fortlaufend an Yaml. Yaml ist ein OpenSource-Projekt mit verschiedenen Lizenzmodellen und damit ebenso für den kommerziellen Einsatz interessant. Das Framework ist sehr gut dokumentiert, ein Buch und eine rund 120-seitige Onlinedoku existieren. Aktuell ist die Version 3.0.x und seit kurzem ist das Framework auch für den englischen Sprachraum interessant. Doku und Projektdateien wurden übersetzt und erweitert. Vor einiger Zeit erschien der Yaml-Builder. Man klickt seine Wunschstruktur zusammen und lässt sich den XHTML-Code und die CSS-Anpassungen ausspucken. Yaml-Vorlagen gibt es bereits für diverse Systeme wie Typo3, xtCommerce, Drupal und viele andere.

Wer also auf die Suche nach einem Theme ist, sollte dort mal vorbeischauen. Auch Jochen hat das gemacht, und selber geschraubt — herausgekommen ist dabei das Theme Blitzblank. Auf Blitzblank baut widerum F!XMBR 2.0 auf. Ein Dank von dieser Stelle an Dirk und Jochen ohne die F!XMBR heute nicht in neuem Glanze strahlen würde. :)

F!XMBR 1.0:

F!XMBR 1.0

F!XMBR 1.5:

F!XMBR 1.5

F!XMBR 2.0:

F!XMBR 2.0

Hat was… :)

Wenn irgendetwas nicht funktioniert, wenn Fehler auftreten, whatever, habt Ihr Anregungen, Wünsche, einfach hier rein. Macht was.

Macht F!XMBR mit uns gemeinsam noch viel besser, so dass wir auch weiterhin kein Geld damit verdienen… 😀

,

74 Antworten zu “Des Kaisers neue Kleider — F!XMBR 2.0”

  1. Oliver sagt:

    Args bis 3 Uhr 😀

  2. Chris sagt:

    Nun stell dicht nicht so an… 😀
    4 Stunden Schlaf haben wir noch… 😉

  3. Filzo sagt:

    Daumen hoch, gefällt mir besser als beide Vorgänger!

  4. core sagt:

    Kann mich Filzo nur anschliessen. Gefällt mir auch besser. Klasse!

  5. Grainger sagt:

    Muss mich erst daran gewöhnen (ich bin ein echtes Gewohnheitstier :D) bevor ich mir eine Meinung erlauben will (und kann).

    Der erste Eindruck ist aber durchaus positiv.

  6. Nils sagt:

    Ich mag es. Ist aufgeräumter, nicht so gequetscht wie früher. Da muss ich nichts wirken lassen. 😀

    Vielleicht noch die mittlere Spalte flexibel?

  7. Jochen sagt:

    Servus,

    ich finde es natürlich super, dass du nun auf blitzblank setzt — schau dir aber bitte die Nutzungsbedingungen an:
    * Link zur Theme-Seite
    * Link zu Yaml
    sollten auf der Seite erscheinen.
    Wenn mal Fragen zum Theme auftauchen, helfe ich soweit ich kann.
    Gruß

  8. tante sagt:

    Sieht gut aus, gerade auch wegen des vielen «freien Platzes», nur die Kopfzeile ist etwas zu grau, da hätte etwas mehr Farbe/schwart gut getan, glaube ich.

  9. Patsy Jones sagt:

    Gewöhnen muss ich mich hier auch an nichts. Ist gut geworden. Passt.

  10. Ronni sagt:

    Ich finde es klasse! Habt ihr fein gemacht! Fixmbr überzeugt ja durch den Inhalt und nicht durch Klickibunti! Der alte Header hing mir schon am Knie raus 😀

  11. Was soll ich als Buntklicker schon dazu sagen: Gefällt mir grundsätzlich sehr gut, aber ein bißchen mehr Farbe dürfte es sein. Gerade der Kopf der Seite wirkt, finde ich, etwas blaß.

  12. Tobi sagt:

    Da ich als Gewohnheitsmensch es gar nicht mal so schlecht finde, scheint es wohl ganz gut zu sein.
    Diese weichen Farben und Töne scheinen ja modern zu sein. Mir gefällts wohl

  13. ..und ich fummel Ewigkeiten an meinem Theme rum… pffft :-p

    Aber schaut gut aus — vielleicht schafft mein neues Design es auch tatsächlich diese Woche noch online 😉

  14. Thorsten sagt:

    Wirklich nice, gefällt mir sehr sehr gut :)

    Hut ab und es macht wieder Spaß sich die Seite auch mal anzuschauen und nicht nur alles via Banditen zu lesen :)

  15. Oliver sagt:

    @ronni, oller Nörger :p

    @Jochen, kein Problem.

    @buntklicker, wir hatten diverse *ächz* 😉 Banner probiert, ob klein oder groß, gemäß dem alten Stil usw. Letztendlich kristallisierte sich obiges Leichtgewicht als probates Banner für dieses Bantam-Theme heraus 😀

  16. phoibos sagt:

    moin moin,

    das neue theme ist deutlich aufgeräumter. aber ich mag das grün nicht. das passt irgendwie nicht zu euch. ich verbinde euch immer noch mit sandigem 😉

    ciao
    phoibos

  17. Oliver sagt:

    @Jochen, ich habe das im Footer ergänzt.

  18. Chris sagt:

    @Jochen: Ich will jetzt nicht mit Dir streiten. Die Nennung ist im Artikel erfolgt.

    Aber wir haben dem deutschen Michel erstmal genüge getan — wir werden bald wieder umstellen. Was für ein Blödsinn. So gut wie jede Datei ist gestern in stundenlanger Arbeit von mir geändert worden. Wenn ich das nun zum Downlad anbiete, soll dann der nächste und übernächste schreiben, es war mal das und das, dann kam der und dann der und nun bin ich es?

    Lächerlich. Wie kann man sich nur so aufführen. Und wie gesagt, es ist nicht so, als hätte ich Euch nicht genannt.

  19. Chris sagt:

    Dem Rest natürlich ein Danke. :)

    Wo sind die Fehler? 😀

  20. tante sagt:

    Fehler?

    Zu wenig pink 😉
    Das Banner linkt zwar auf die Homepage aber nur per Javascript. Ich nutze gerne den Mittelklick um einen Link im neuen Tab zu öffnen, wäre schön, wenn ihr das ändern könntet.

  21. Chris sagt:

    Der Banner ist per CSS eingefügt, wie schon der alte… 😀 Dann einfach ein Klick links auf «Home».

    Hm, pink, Du verstehst ja Spaß. *g*

    Wir haben gestern für die Linkfarbe mehrere Farben ausprobiert, unter anderem auch einmal ein «feines» rosa. In meinem jugendlichen Wahnsinn hab ich Oliver gesagt, dass «tante» sich hier wohlfühlen würde, hab dann aber auf grün umgestellt, das passt besser zum ganzen Rest. 😀

    *duck und wech*

  22. Jochen sagt:

    Servus Chris,

    ich habe euch nur auf die Nutzungsbedingungen hingewiesen.

    Dass in dieser Seite viel Aufwand steckt seh ich, und der Link im Artikel ist natürlich vollkommen ausreichend für diese Seite.

    Es war nur ein Hinweis nicht mehr und nicht weniger. Könnte doch sein, dass ihr die Nutzungsbedingungen einfach nicht gesehen oder gelesen habt?!

  23. Chris sagt:

    Was willst Du von mir? Yaml steht unter CC-Lizenz, dem ist genüge getan und fertig. Mehr «Hinweise» gab es im ZIP-File nicht. Einzig und allein der Hinweis Creative Commons ist im ZIP-File zu finden — und glaube mir, wenn Du Dich auf dieser Seite ein wenig umsiehst, dann wirst Du merken, geringfügig Ahnung diesbezüglich ist vorhanden.

    Bei Dir im Artikel steht zum Beispiel gar nichts weiter dazu — Du verstößt da gegen die Creative Commons-Lizenz von Yaml. Aber das Spiel wird mir jetzt hier zu blöd und zu lächerlich, da habe ich wichtigeres zu tun. Diese Diskussion ist beendet. Für weitere Beschwerden wende Dich vertrauensvoll per Mail an mich. Danke.

  24. phoibos sagt:

    o gott, lasst bloß oli von den farben wech!!! der ist spezialist für augenkrebs… pink (in olis worten «rosa», ich kenn ihn ja) ist eine schreckliche vorstellung, da ist das grün meilenweit besser. was spricht eigentlich gegen blau? grün ist so webzwonullig.

  25. Chris sagt:

    Blau war es mal, hat mir überhaupt nicht gefallen. Darkred hätten wir noch im Angebot gehabt, wir sind dann beim dezenten grün gelandet. 😀

  26. Chris sagt:

    Ich bin gerade mit Jochen in Mail-Kontakt. Sein Hinweis ist wohl anders rübergekommen, als er es gemeint hat — alles wird gut. :) Wir brauchen kein F!XMBR 3.0… 😀

  27. Max sagt:

    Ich traue mich mal trotz der vielen positiven Rückmeldungen etwas mehr Kritik zu üben: Zum einen würde ich auch tante zustimmen, das der Header etwas blass wirkt — aber das ist vielleicht auch reine Gewöhnungs– bzw. Geschmackssache. Sehr viel grundlegender finde ich folgendes: Zwar ist der neue Theme im Grunde wirklich hübsch, doch finde ich aufgrund der Farbwahl F!XMBR nun unübersichtlicher als früher. Vielleicht geht es nur mir so, aber das dunkle grün als Linkfarbe ist nicht gerade leicht vom schwarz zu unterscheiden (auf den ersten Blick hab ichs gar nicht gesehen) und dadurch verschwimmt letztlich alles zu einem einheitlichen Textmeer. Eine schnelle Navigation oder das Überfliegen einer Seite ist da kaum möglich. Sicherlich ist schlicht generell besser als knallbunt, denn wir kommen ja alle wegen des Inhalts her und nicht um alle Farben des Regenbogens zu sehen. Trotzdem würde imho eine kontrastreichere Linkfarbe die Übersichtlichkeit deutlich erhöhen.
    Ich hoffe meine natürlich konstruktiv gemeinte Kritik lässt sich nachvollziehen und vielleicht geht es geht dem ein oder der anderen ähnlich.

  28. Chris sagt:

    Danke Max — ich schau mal, dass die Links sich noch ein Stück abheben. :)

  29. Benni sagt:

    Also mir gefällt eurer neues Theme wirklich wunderprächtig. Sehr augenschonend und stellt das Wesentliche hervorragend in den Mittelpunkt…
    Übrigens danke für den Tipp mit YAML! Werde damit mal versuchen ein individuelleres Theme für mein Serendipity zu erzeugen.

  30. Max sagt:

    Rasend schnelle Reaktion :-) Ja, find ich besser. Die Links lassen sich nun einfacher identifizieren — sicherlich gäbe es noch kontrastreichere Farben, aber ihr habt euch ja anscheinend bewusst gegen darkred, blau oder ein hübsches rosa enstschieden 😉

  31. Oliver sagt:

    Ich habe das Banner auch ein, zwei Nuancen dunkler/kräftiger gemacht.

  32. tante sagt:

    Dunkleres Banner ist schon deutlich besser, finde ich.

  33. Schon viel besser. Ich würd’s bunter machen, aber das versteht sich ja von selbst 😉 . Die grünen Links dürften aber ruhig noch etwas auffälliger sein — etwas knalliger die Farbe und vor allem fett, das würde helfen.

    So entsteht immer noch der Eindruck einer «Bleiwüste».

  34. Chris sagt:

    Ich habe nochmal ein wenig an den Linkfarben gespielt:

    - In den Sidebars altes, dunkles grün.

    - Im Contentbereich das hellere, neuere grün.

    - Als Überschrift eine Mittellösung.

    Beschwerden? 😀

  35. Wird immer besser. Jetzt noch

    - überall das neue Grün
    – alle Links *fett*

    😉

  36. Chris sagt:

    *g*

    Überall das neue Grün, das war ja mal — in den Sidebars muss das nicht sein, in der Artikelüberschrift IMHO auch nicht — so wird dann auch das Augenmerk auf den Content gelenkt.

    Ich lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen. 😀

    //Nachtrag: Alle Links fett, gerade ausprobiert, sieht nicht aus.

  37. Andy Macht sagt:

    Gefällt mir gut, nur die Diskette… Die sieht so Clip-Artig aus :)
    Wieso gibts denn keine Festplatte mehr im Header?

  38. Grainger sagt:

    Wieso gibts denn keine Festplatte mehr im Header?

    Das ist halt Oldschool! 😉

    Wobei… eine Diskette hat doch gar keinen Master Boot Record?

    *verwirrt bin*

  39. Oliver sagt:

    Nein die hat nur einen Boot Sector und der «Boot Sector» auf der Platte enthält eben noch die Daten für die Partitionen.

  40. Martina sagt:

    Hmmm… die Kontraste zwischen dem Grün und dem dunklen Antrazit sind zu schwach.… das ermüdet eher die Augen. Es wirkt zu pfefferminzig.… aber das ist nur mein erster Eindruck. Ansonsten hätte ich eigentlich, nachdem ich diesen Beitrag im RSS-Reader gelesen hatte, noch mehr Änderungen erwartet.… irgendwie alles anders.

    (So, und jetzt geh ich mal 5+7 ausrechnen.… das ergibt doch 13, oder nicht?)

  41. Marc sagt:

    Ich finde ja, dass die Webseite ruhig etwas in die Breite gehen könnte. Zusammen mit etwas Abstand …

    Gerade bei längeren Beiträgen ist die Abgrenzung des Beitrags zur Sidebar etwas schwierig — jedenfalls für meine Augen. Diese Liveansicht der Kommentare ist allerdings sehr cool! Wie geht das?

  42. Chris sagt:

    Siehe Footer — Unter der Motorhaube. Und bei längeren Beiträgen, da kommt mir gerade häh? in den Sinn — gerade wenn die Beiträge länger sind, sind die Sidebars nicht mehr da, weil eben nicht so viel Inhalt in den Sidebars untergebracht ist. 😉

    @Martina: Ich denke schon, dass nun im Content-Bereich ein starker Unterschied zwischen normaler Farbe (schwarz) und Linkfarbe (#337D46) zu sehen ist.

  43. Marc sagt:

    Na gut, dann halt nicht die längeren Beiträge sondern sobald ich soweit gescrollt habe, dass die Überschrift und der erste Absatz (circa) nicht mehr zu sehen ist. Aber vielleicht bin ich da auch etwas zu unkonzentriert beim Lesen … *Motorhaube-öffnend*

  44. Martina sagt:

    @Chris (#43):
    mir fehlt irgendwie etwas, irgendein farbliches Highlight, etwas, was das Auge festhällt. Ich finde das Design (unabhängig von Euren Inhalten!!!!!!!!!) irgendwie fad. :(

  45. Chris sagt:

    Es könnte aber auch ein Konzentrieren auf das Wesentliche sein, dem Inhalt… *g*

    @Marc: Hab den Abstand jetzt mal ein wenig vergrößtert.

  46. Marc sagt:

    Merci! Das gefällt mir wirklich gut. :)

  47. Simbarto sagt:

    Sehr schön und vor allem angenehm für das Auge.
    Ja nicht zu viel fummeln.
    Das ist so perfekt.

  48. Oliver sagt:

    @Martina, wir folgen KISS — keep it simple stupid 😀

  49. Benny sagt:

    Wirklich nett. Nur irgendwie sind mir die Schriften teils zu nahe am Rande der «Boxenumrandung». Evtl. noch ein bisschen Margin setzen ;)?

  50. dakira sagt:

    Ah.. hier ist der Kommentarthread zum neuen Design. Also nochmal: Glueckwunsch.. sieht super aus!

  51. […] Die Geschichte der weiblichen Menstruation ist eine Gesichte voller Mißverständnisse — so beginnt ein bekannter Werbespot. Und auch wir wollen die Leute da abholen, wo es wirklich feucht wird, im Inneren der deutschen Blogosphäre.… […]

  52. Prospero sagt:

    Ich muss mich dran gewöhnen — aber ich bin über 30. Da dauert sowas seine Zeit…
    Ad Astra

  53. Max sagt:

    Wird echt immer runder das neue Design. Noch ne kleine Anmerkung: beim «Blogfundi»-Link wird auch als Hover-Effekt ein grüner Balken eingeblendet. Ähnlich, wenn auch nicht so auffällig ist es beim Creative Commons Link. Das ist so nicht beabsichtigt, oder?

  54. Chris sagt:

    Du wirst lachen, das ist nur im Opera der Fall, nicht im IE und auch nicht im Firefox. Ich habe keine Ahnung, wie ich es abstellen kann. Vielleicht die Tage mal nen Hilferuf starten. 😀

  55. Also zumindest beim CC Logo kann ich das ganzer hier unter FF reproduzieren.

  56. Macs sagt:

    Den Satz mit den Säcken habe ich auch schon häufiger gedacht. :-)

  57. BlackVivi sagt:

    Dann meldet sich mal ein Fan von der Seite :) Vom Stil her schick und minimalistisch. Das Grün auf bei den Links integriert sich gut. Jedoch find’ ich die Unterscheidung zwischen Header, Content, Navigation und Hintergrund eher schlecht. Aber dass ist vielleicht gewöhnungssache.

    Erster Eindruck: ~2 (Schulnotensystem)

  58. Lawe sagt:

    Grün! :-) Nicht wirklich meine Farbe, aber dafür schnell und übersichtlich

  59. Lars Krahl sagt:

    Gefällt mir auf den ersten und zweiten Blick nicht. Meiner Meinung nach hat es keinen Halt, ich sehe keine richtigen «Begrenzungen». Insgesamt wirkt es auf mich trist — ja, es soll wohl minimalistisch und chiqué sein, aber die Bilder passen dann (mit ihren unterschiedlichen Stilen) nicht rein.

    Naja, es gibt ja noch «Ansicht — Webseiten-Stil — Kein Stil». :)

  60. Oliver sagt:

    >ja, es soll wohl minimalistisch und chiqué

    Ersteres ja, letzteres nein — wir sind definitv keine Apple-User :) Wir nennen es KISS. Diese grafische Unwucht bzw. dieser Design-Fetisch der auf manchen Webangeboten zur Anwendung kommt ist imho eher krank oder höflich ausgedrückt Spieltrieb par excellence. Wir stapelten da schon immer gehörig tiefer.

  61. Falk sagt:

    Sodele — dann wiederhol ich grad mal, was ich neben dem Lob fürs durchaus gelungen Design dem Chris gestern schon sagte: Ich kann heute (auch ausgeschlafen) den Punkt nachvollziehen, daß Halt fehlt. Auch meine Augen irren auf den ersten Blick auf der Seite umher, ohne sich an einem Punkt festhängen zu können, weil alles insgesamt sehr kontrastarm ist. Ich hatte Chris drauf angesprochen eventuell die Headlines oder die Sidebar-Boxen farblich abzugrenzen, damit das Auge an einem Punkt zur Ruhe kommt. Hier in den Kommentaren ist das fein, aber oben leider für mich nicht so.

  62. Chris sagt:

    So, für die hier nicht namentlich genannten anwesenden alten Herrschaften haben wir nun die Trennung zwischen Content und Sidebars per Border stärker hervorgehoben… 😀

  63. Martina sagt:

    Falk, sach ich doch auch.. (siehe #45) :(

    Und Borders für uns «alte» Leser zum Festhalten einzubinden.… Tzzzzzzzz… Chris, also echt! Ja ja.. ich hab’s gelesen… 😉

  64. Falk sagt:

    Yes Baby — so fühlen sich auch die etwas angegrauten Damen und Herren wieder wohl :)

  65. goron sagt:

    ich mag schlichte und einfache layouts. bei den kommentaren kann man aber noch ein bisschen nachbessern. da wirkt die schrift für die schmale breite ein bisschen zu groß.

  66. Gefällt auf den ersten Eindruck zu 100%! Auf alle Fälle einen Schritt nach vorne.

  67. Crasher@Web sagt:

    […] aber doch fröhlich gestaltet ist. Vor ein paar Tagen kam ich dann durch meinen Lieblingsblog F!XMBR auf das (X)HTML/CSS-Framework YAML. Mit Hilfe dieses Frameworks plante ich dann in naher zukunft […]

  68. […] wir den Wechsel zu F!XMBR 2.0 vollzogen haben, scheint sich mancher Kollege die Technik hier an der einen oder anderen Stelle genauer angesehen […]

  69. Chris sagt:

    Ich habe nochmal mit der Schrift gespielt. Any Suggestions? :)

  70. tante sagt:

    Wirkt etwas klarer, kann aber auch Placebo Effekt sein 😉

    Schrift ist in jedem Falle gut.

  71. Marc sagt:

    Vorher waren es Serifen, nicht? Ich finds so deutlich besser und hübscher. Well done! 😉
    Hast du schon mal ausprobiert, wie es ohne justify aussieht? Ich finde längere Texte dann leichter lesbar.

  72. Chris sagt:

    Ohne Justify sieht es überhaupt nicht aus, Oliver und ich mögen es so viel lieber.

  73. Marc sagt:

    Witzigerweise ist eine der wenigen Seiten, wo der Blocksatz einigermaßen vernünftig aussieht, aber ich werde längere Beiträge dann noch erstmal im Feedreader lesen 😉

RSS-Feed abonnieren