Des Kaisers neue Kleider – Das Clap-Magazin im neuen Design

ClapBulo und Daniel können stolz sein und Mia Pfisterer hat großartige Arbeit geleistet. Das Clap-Magazin selbst und die hauseigene Webseite vom Clap-Club haben einen neuen Anstrich verpasst bekommen. Die Schrift sticht dabei ganz besonders hervor, die Typografie gefällt mir ganz besonders, die farbliche Abstimmung im gesamten Magazin passt ebenso, auch Simon Flöters Illustrationen passen hervorragend ins Bild. Dazu die wunderbaren Fotos von Alexander von Spreti, spannend geschriebene — immer mit einem Augenzwinkern — Reportagen von Bijan Peymani machen das Clap-Magazin nicht nur zu einem Magazin für Neugierige, Eitle und Schadenfrohe, sondern zu etwas besonderem im medialen langweiligen und oft nur kopierten Einheitsbrei. Bulo und Daniel schreiben im Editorial, Clap sei erwachsen geworden. Das gesamte Team kann stolz auf das Baby sein. Man nimmt sich und die Branche nicht allzu ernst – insbesondere diese Eigenschaft macht Clap einzigartig.

Zwei Anmerkungen zur neuen Webseite: Leider führen unzählige Links auf F!XMBR nun ins Leere. Vielleicht besteht ja die Möglichkeit, per .htaccess die eingehenden Links von clap-club.de/clap-club/bulo-ein-ausserirdischer auf clap-club.de/bulo-ein-ausserirdischer umzuleiten? //Nachtrag: Hat sich mittlerweile erledigt, war vielleicht nur eine temporäre Sache.

Last but not Least eine Sache fürs Auge:

clap_neu_webseite

In der oberen rechten Ecke fehlt einfach Etwas. Im Moment ist es ein großer, leerer Fleck. Wie wäre es zum Beispiel mit einer wöchentlichen/monatlichen WordArt-Illustration? Oder den Header, und sei es nur die Hintergrundfarbe, durchziehen bis zum rechten Rand? Oder geht es nur mir so, dass an der Stelle etwas fehlt? *grübelt*

Das neue Heft macht wie immer Spaß – und auch wenn ich Werbung nicht wirklich freundlich gesonnen bin, die Beilage der SZ ist verdammt gut platzierte und zielgerichtete Werbung. Wer im Clap-Club wirbt, kann sich sicher sein, gut aufgehoben zu sein. Sogar ausgezeichnet. Wer das Clap-Magazin kennenlernen möchte – kein Problem. Es wird kostenlos vertrieben und kann hier bestellt werden.

Und wo ich gerade am Schwärmen bin, mein kleines Schätzchen hat ein neues Hintergrundbild verpasst bekommen:

clap_notebook

Weitere Hintergründe von Bulo hier.

Glückwunsch an das gesamte Clap-Team. :)

, , , , , , , ,

2 Antworten zu “Des Kaisers neue Kleider – Das Clap-Magazin im neuen Design”

  1. Bulo sagt:

    Moin, Chris!

    Wow — Vielen Dank für die lobende Kritik. Anregungen werden alle mit in die Runde genommen. :-)

    Vielleicht kannst Du mir noch ein, zwei Beispiele für leerlaufende Links schicken, damit wir das ändern können.

    Möchte an dieser Stelle nochmal Deine Einladung bekräftigen: Wen’s interessiert, kann hier jederzeit eine Ausgabe anfordern.

    Und wenn Du mal eine Wallpaper-Spezialedition brauchst,… 😉

    Schönes WE
    Bulo

  2. Chris sagt:

    Moin :)

    Also gestern liefen die Links mit clapclub.de/clap-club noch auf eine 404. So hatte ich Euch in meinen Favoriten und den Linktipps abgespeichert. Heute funktioniert alles gut. :)

    Kann natürlich eine temporäre Sache gewesen sein. Ich bin verwirrt… 😀

RSS-Feed abonnieren