Der Zweck von Wirtschaft ist die Wohlfahrt des Menschen

  • Schulfach: Privacy-Schutz im Internet
    Es wäre ein Anfang, auch für Deutschland…
  • In ihrer Not ruft die Musikindustrie nach dem Staat
    Tja — das gleiche Spiel wie überall…
  • Keine Studiengebühren: Versprechen gebrochen
    Ich bin beeindruckt. Der FOCUS über gebrochene Wahlversprechen der Grünen in Hamburg…
  • Lidl und der Kassen-Bug
    Irgendwie schon witzig…
  • Keine halben Sachen
    Die Oeffinger Freidenker zum Vorschlag der Union, eine geheime Sturmtruppe des Kanzleramtes zu initiieren…
  • Beim Barte des Proleten
    Die taz persifliert Kurt Beck und seine Lächerlichkeit bzgl. seines Bartes. Als Spektakel hat es diese tolle Idee inzwischen immerhin auf Seite 1 der seriösen Bild-Zeitung aus der Rudi-Dutschke-Straße gebracht. Was aber könnte es zu bedeuten haben, wenn einer der mächtigsten Politiker dieses Landes noch überlegt, ob er sich tatsächlich auf eine Schnapsidee festnageln lassen soll, die den Schnaps auch nach längeren, PR-geschulten Überlegungen nicht wirklich ablegen und eine gute Idee werden könnte?

Zitat: Gregor Gysi

Eine Antwort zu “Der Zweck von Wirtschaft ist die Wohlfahrt des Menschen”

  1. kobalt sagt:

    Für 1 Million Euro würde ich sogar mein Haupthaar scheren.
    Angebote?

RSS-Feed abonnieren