Der Zeitungsschreiber selbst ist wirklich zu beklagen, gar öfters weiß er nichts, und oft darf er nichts sagen.

Der Kampf um den 24-Stunden-Surfer
Es war jedoch nicht nur eine verschwurbelte Mischung aus Neid und antikapitalistischen Reflexen, die diese Ablehnung hervorrief. Lobo wurde als Opportunist beschimpft, weil er als prominenter Kritiker von Internetsperren nun ausgerechnet für ein Unternehmen Werbung macht, das sich als eines der ersten mit dem Familienministerium auf Internetsperren zur Verhinderung von Kinderpornographie geeinigt hatte. Nein Frau Lembke, man lernt diese reflexartige Reaktion gegenüber Menschen die nicht dem Mammon hörig sind wohl derart in Vwl-Kreisen, aber mit der Realität hat dies nicht viel zu tun. Da reden wir doch eher von vernunftbeseelten Menschen mit einer guten Portion Rückgrat, die sich nicht für kaufen lassen. Leben ist mehr als es die Wirtschaft fassen kann und die Virtualität ist ohnehin ein Buch mit sieben Siegeln für die schreibende Zunft. Von daher amüsiert der Beißreflex der FAZ in puncto Weblogs auch nicht mehr wirklich …

Wetter-Fragen der Medien — Und wie ich sie gerne beantworten würde
Sie müssen mir heute mal helfen, mich zu befreien. Ich bin diese Fragen wirklich leid, die mir bei solchen Unwetterlagen gestellt werden. Immer sind es die gleichen, immer sind sie gleich unreflektiert. Und ich dachte schon diese Wettermenschen wären allesamt gen klimatechnischem Armageddon abgedriftet, welcher ausgiebig von den medialen Possenreißern hofiert wird. Es besteht als noch Hoffnung :-)

The Undead
The little secret that haunts corporate America … A technology that won’t go away. Punchcards oder auf gut Deutsch: die Wiedergänger der Technologie … Lochkarten :-)

Zitat: Goethe

,

Eine Antwort zu “Der Zeitungsschreiber selbst ist wirklich zu beklagen, gar öfters weiß er nichts, und oft darf er nichts sagen.”

  1. Foxxis Blog sagt:

    Spread the words! — (26)…

    «Bei den Kritiken im Blog reden wir über 500 Beiträge, wir machen aber Produkte für 40 Millionen Kunden», sagt der Vorstandsvorsitzende. Solange der Aufschlag bei denen glücke, sei ihm die Kritik der Hardcore-Blogger egal. «Ich diskutiere mit ihnen …

RSS-Feed abonnieren