der Sack …

… mit dem Reis. Heute ist so ein typischer Kommerztag und weil sich an diesem viele Männer schuldig fühlen ihre Liebste das Jahr über recht schroff abgefertigt zu haben, gibts heftig Naschzeugs und die Alibiblumen1 . Frägt sich dabei nur, wer letztendlich dümmer daher kommt, der Kerl, der derart vorgeht oder die Frau die darauf hereinfällt …
Egal bei jenem Logo jedenfalls fehlt das «l» und es liest sich wie Googe, denn dort wo normalerweise das «g» und das «l» prangt befindet sich nun etwas Süßes2 . Dumm gelaufen, die Blogwelt hats entdeckt und verschenkt jetzt «l«s .. OMG, aber okay ist ja jetzt Fasend, die Jecken gehen um 😀

  1. das später Übergewicht kann man dann behände mit dem Überschuß an Grünzeugs abdecken — ach wie romantisch *g* []
  2. Strawberries are red, stems are green… []

6 Antworten zu “der Sack …”

  1. Chris sagt:

    Na gut, man kann es so sehen, wenn man einen Skandal kreieren will — und Blogfutter für Google braucht, man hat halt sonst nichts. 😀

    Aber mal im Ernst: Dass der Stiel das «L» ist, war doch klar, oder?

  2. Oli sagt:

    Nein natürlich nicht, das erkennen nur Logiker oder romantisch veranlagte Menschen, die noch nicht dem Konfekt-Rausch anheim gefallen sind 😀

  3. Chris sagt:

    Dann will ich festhalten, dass ich Logiker bin… 😀

  4. Grainger sagt:

    Muss bei mir wohl auch so sein, falls es ein Romantik-Organ geben sollte ist es bei mir sicherlich total verkümmert. 😀

  5. Chris sagt:

    Ich kann das Wort nichtmal buchstabieren… 😀

    Naja, und Oli ist verheiratet — der wurde gezwungen, das zu schreiben… 😀

    *duck und wech*

  6. Grainger sagt:

    Verheiratete bzw. in festen Partnerschaften lebende Männer lernen es imho Romantik vorzutäuschen.

    Das ist eine Art Überlebensstrategie und ein schon fast evolutionärer Prozeß.

    Singles verlernen das aber im Laufe der Zeit und je länger man diese Fähigkeit nicht mehr verwendet hat desto schwerer fällt es sie wieder zu aktivieren. 😀

RSS-Feed abonnieren