Der lallus-net-Jabber/Xmpp-Server

Jabber | creative commons | jabber.orgVielleicht ist es gestern ein wenig untergegangen. Mit dem Start des neuen Projekts haben wir natürlich auch wieder einen Jabber/Xmmp-Server aufgesetzt. Wie schrieb es Oliver gestern so schön: .get privacy ist tot — es lebe lallus.net. Wobei sich für .get privacy eine hervorragende Nachfolgelösung abzeichnet. Unter der Haube läuft weiterhin ejabberd — die beste aber auch schlechteste Lösung zugleich. Gibt es doch kaum besseres in diesem Segment, gleichzeitig aber steigt im Zusammenspiel mit Laconica der Ressourcen-Verbrauch stetig an. Wir werden in Zukunft den Daemon regelmäßig per Cronjob neu starten müssen. Ein großer Diskussionspunkt waren immer wieder Transporte, wie zum Beispiel ICQ, MSN, Yahoo & Co. Diese werden bei uns auch auf dem neuen Jabber/Xmmp-Server nicht laufen. Warum sollten wir einen solchen Dienst anbieten, wenn die Leute, nur weil Jabber/Xmpp drauf steht, dann doch wieder auf ICQ & Co. zurückgreifen. Nicht lachen. Die Erfahrung lehrt eine Menge. Psi und natürlich auch andere Clients laufen auf dem Server perfekt — unsere Anleitungen haben wir aktualisiert. Wenn es Fragen, Hinweise, Wünsche oder Bugreports gibt — immer her damit. Have phun. :)

Informationen zum lallus.net-Jabber/Xmpp-Server

Psi und lallus.net

Psi und die SSL-Verschluesselung

Jabber — die sichere Alternative

, ,

6 Antworten zu “Der lallus-net-Jabber/Xmpp-Server”

  1. Oliver sagt:

    Und noch ein wichtiger Hinweis, SSL ist nur die gesicherte Verbindung zum Server, der Chat ist dort dennoch im Klartext vorhanden. Um die Nachrichten tatsächlich auf einer privaten Ebene zu belassen,muß GPG oder OTR verwendet werden! Jabber allein ist erst die halbe Miete.

  2. Michael sagt:

    Jeder halbwegs moderne Jabber Server bietet TLS auf Port 5222 an. Euer Server auch? Und welche Features gibt es genau? Z.B. Moods, eigenes Konto löschen, Kompression, Dateitransfer? Bytestream usw usw usw.

    Bitte genauere Auskunft geben.

    Außerdem ist der Hinweis von euch, eine Sicherheitsmeldung(!) wegzuklicken und somit zu ignorieren einfach fatal! Auch wenn ihr die «guten» sein wollt.

  3. Oliver sagt:

    Propiers halt aus, den Rest kann man nachlesen. Wir wollen auch nicht die Guten sein, das ist deine höchsteigene Interpretation. Du kannst auch bei swissjabber etc. einen guten Service antreffen, kurzum es zwingt dich eben keiner und es will dir auch keiner etwas verkaufen.

    >Außerdem ist der Hinweis von euch, eine Sicherheitsmeldung(!) wegzuklicken und somit zu ignorieren ßeinfach fatal!

    Exakt, aber auch nur wenn man nicht weiß was ssl ist und was solch ein Zertifikat bezweckt. Die Sicherheit beginnt erst, wenn du GPG/OTR nutzt.

    http://www.repges.net/SSL.….rs_1.HTM

    Die anderen Details findet man bei ejabber.

  4. Chris sagt:

    Lass den Spinner weiterziehen. Solche Typen will ich hier nicht sehen. Soll er selbst nen Server aufsetzen — aber nicht unseren missbrauchen. Was glaubt der, wer er ist?

  5. […] im Zusammenspiel mit ejabberd reicht das nicht. Nun kann man wirklich nicht sagen, dass der lallus.net-Jabber/Xmpp-Server schon von den Leuten überrannt wurde — oder gar die Web 2.0-Welt sich auf einmal auf lallus.net […]

RSS-Feed abonnieren