Der Ignorant weiß nichts, der Parteimann will nichts wissen

  • Die vierte Gewalt ist jetzt im Netz
    Die Zeitungen werden schamlos für Lobbyarbeit in eigener Sache benutzt und sprechen schon damit jeder Form von Qualitätsjournalismus Hohn. Politiker hören diesen Ruf der Verlage nach dem Staat gern. Überwachung ist eh ihr Konzept. In Sachen Internetsperren passte kein Blatt zwischen die großen Zeitungen und Ursula von der Leyen
  • Der Twitter-Vogel ist keine Ente
    Vorgestern saß ich im Zug und lauschte, wie sich drei Herren über einen Transfer von Michael Ballack zum Hamburger SV unterhielten […] Nur war diese Situation insofern bemerkenswert, als dass die Diskutierenden nicht nur Fußball-Fans sondern Spielerberater sowie ein Rechtsanwalt waren – also zum inneren Kreis der Fußball-Welt gehören
  • Das schizophrene Orakel
    Das Innenministerium schlägt Alarm, indem es von der Gefahr von Anschlägen spricht und warnt gleichzeitig vor der Alarmstimmung — die es mit seinen Äußerungen selbst erzeugt
  • Das Parlament als Farce
    Reden werden ungehalten zu Protokoll gegeben, Diskussion und Öffentlichkeit entfallen: So erledigt der Deutsche Bundestag Gesetze — und sich selbst
  • Das Gerede im Parlament braucht kein Mensch…
    Ich bin nicht in Freiheit aufgewachsen, um sie mir von Euch nehmen zu lassen
  • Gekommen um zu bleiben
    Zwischen Techno und Talmud ist eines der besten FAZ-Blogs…
  • Pöbelt die SPD gegen Blogger?
    Wasserhövel, Müntefering oder Steinmeier — wer wars?

Weitere Linktipps finden sich hier.

Zitat: Marie von Ebner-Eschenbach


Eine Antwort zu “Der Ignorant weiß nichts, der Parteimann will nichts wissen”

  1. Und manchmal will der Parteimann nicht wissen, dass er nichts weiß…

RSS-Feed abonnieren