der CC-Lessig geht

… und wendet sich wichtigeren Dingen zu, man könnte auch vermeinen er möchte das Übel bei der Wurzel packen. Denn Predigten a la RMS sind nett, sie schmeicheln, sie wirken bei Leuten die ohnehin schon auf der richtigen Seite sind, aber sie reißen nicht wirklich. Drum möchte Lessing wohl auch die Korruption angehen,

Korruption durchdringt die Politik
Die Vergangenheit habe gezeigt, dass es nicht möglich sei, in Sachen geistiges Eigentum eine vernünftige politische Linie durchzusetzen. Als Beispiel erwähnt Lessig die volkswirtschaftlich kontraproduktive Ausweitung der Schutzfristen.

futurezone.orf

Lessing beginnt nicht bei der beinharten Korruption, sondern den Interessensverbänden, dem Gemauschel, Hemmnis wohl für viele Dinge überall auf der Welt. Aber in diesem Bereich wirds wohl härtete Bandagen brauchen.

2 Antworten zu “der CC-Lessig geht”

  1. Chris sagt:

    Er wird nichts erreichen, der CCC wird auch offiziell als Lobbyverband beim Deutschen Bundestag geführt. Man hört munkeln, dass mancher Abgeordneter durchaus mal ins Berliner Büro dort marschiert und sich Dinge erklären lässt. Hilft es? Nö…

  2. Oliver sagt:

    Kommt drauf an, wenn man einige Strukturen offenlegen kann, dann wird wohl das Volk dort eher reagieren. Gerade in der Komunalpolitik dort kostet das oft mal einen Kopf. Hier natürlich wirds kaum helfen, weils keinen interessiert, nicht einmal das Volk. Das stimmt schon, zudem wer ist der CCC? Lessig kennt man, solche eine Persönlichkeit fehlt in D. Wir haben ehrlich gesagt nur shayze in der Presse und Promis die teils … na egal.

RSS-Feed abonnieren