Dent it!

Dent it!There are a myriad of plugins for WordPress to let blog readers twitter the very articles, which they’re reading at the moment. I’ve been looking for some time without any reasonable results in terms of Identi.ca. Yesterday, I found this quick and dirty hack to tweet articles. After changing the code — actually just one line — it’s possible now to dent our articles on F!XMBR.

In functions.php of your theme (e. g. /wp-content/themes/theme/functions.php) paste the following code:

Code
Click for a TXT-file

In sidebar.php (e. g. /wp-content/themes/theme/sidebar.php) or wherever you want, paste this code to embed a link to dent your articles:

Code
Click for a TXT-file

To tweet your articles, take this code:

Code
Click for a TXT-file

Now your readers are able to dent and tweet their favorite articles on your weblog.

, , , , ,

5 Antworten zu “Dent it!”

  1. andreas sagt:

    hier eine alternative Lösung (auch anpassbar für identica, oder?), die nicht jedesmal tinyurl aufruft:

    Tweet-This-Funktion für WordPress-Themes mit Cache

  2. Chris sagt:

    Wenn TinyURL.com nicht erreichbar ist, nutzt der hier eingebaute Hack is.gd. Weitere Möglichkeiten, falls is.gd auch zufällig down ist, sind leicht einzufügen.

    Identi.ca hat zur Zeit nen Bug: Man klicke hier (Identi.ca-Account Voraussetzung):

    textarea=http://identi.ca

    Man achte auf die korrekte Schreibweise der Identi.ca-URL.

    Auf Identi.ca fehlt nach dem Übergeben in das Textfeld ein ein Slash-Zeichen.

  3. andreas sagt:

    Yo, aber trotzdem wird bei jedem Laden der Seite entweder tinyurl oder is.gd aufgerufen, oder?
    Das war eigentlich der Sinn der Alternative oben :-)

  4. Chris sagt:

    Japp, es wird grundsätzlich TinyURL.com aufgerufen, wenn down, dann Nummer 2 auf der Liste, usw.

  5. andreas sagt:

    P.S.: Es war eigentlich der Sinn der Alternative oben, diese (eigentlich ja unnützen) Aufrufe von Drittseiten zu vermeiden. Wenn ich mal aus dem Link zitieren darf: «…weder will man TinyURL mit API-Requests überschwemmen, noch will man immer auf die Antwort von TinyURL warten…»

RSS-Feed abonnieren