Das muss man einfach machen

Merkel Überwachung

Man sollte eigentlich meinen, dies wäre ein Einzelfall im Wahlkampf gewesen. Falsch gedacht. Man muss mittlerweile zu dem Schluss kommen, gelernt ist gelernt. Dass die SPD bereitwillig mitmacht, wissen wir nicht erst seit Schily. Gestern noch im Jabber drüber gesprochen. Sobald man die Thematik im RL anspricht, gilt man als paranoid, ist ja alles gar nicht so schlimm, man kann dem Staat vertrauen — was man sich eben so anhören muss, wenn man sich fernab von Klinsmann & Co. da draußen engagiert. Ich denke, die meisten Leser von F!XMBR kennen das. Auch wenn ein paar Netzindianer protestieren — die Bevölkerung will es genau so und ist dankbar für die diese Dinge.

Foto Angela Merkel: cdu.de

, , , ,

5 Antworten zu “Das muss man einfach machen”

  1. KlausS sagt:

    >Ich denke, die meisten Leser von F!XMBR kennen das.

    Wie wahr, wie wahr … Am schönsten sind dann noch die Argumente: «Was sollten die denn mit deinen Daten schon Großes anfangen?» oder «Diesen Jabber-Psi-Paranoia-Kram zu installieren, ist mir viel zu kompliziert für so wenig Nutzen, dann hörst du eben nichts mehr von mir …» Danke, dies will ich dann auch gar nicht mehr.

  2. Loui sagt:

    durch die ganze shice erfährt man wenigstens was über seine Mitmenschen und vermeintlichen Freunde. die die wissen, wo ihr Handtuch ist hat man so sehr schnell raus, auf diese Leute kann man sich idR dann auch verlassen, beim Rest weiss man womit mans zu tun hat, jene Leute müssen dann eben damit leben dass sie bestimmte Dinge (oder auch alle Dinge) nicht mehr erfahren.
    interessanter Weise hat es sich bei mir herausgestellt, dass sowieso erstere die sind, auf deren Bekanntschaft ich am meisten Wert lege, letztere aber schon von jeher zu denen gehört haben, auf die ich auch verzichten kann und nun zum grossen Teil nun auch werde.
    man kann das auch als einen Selektionsprozess betrachten der deine contact list von unnötigem garbadge befreit, was ab und an sowieso notwendig ist um das Ding überschaubar und fein klein zu halten :) — da darf man nicht drüber diskutieren, das muss man einfach machen ;P

  3. […] Bei F!XMBR wird die Merkel-Geschichte auch noch mal anschaulich dargestellt, Lesebefehl! […]

  4. Robert B. sagt:

    Ist ja alles nicht so schlimm – die sollen sich mal fernab von Klinsmann & Co. da draußen engagieren, dann sehen sie, wie schnell man in gewisse Mühlen geraten kann. Aber hey, man könnte doch auch mit dem zufrieden sein, was man hat, oder?

  5. […] mitunter wäre es da auch angebracht mit gutem Beispiel vorranzuschreiten und sich nicht dem inkompetenten Wahlkampfgerede einiger hinzugeben, aber man sollte auch derlei perfide Ansprüche dieser explizit auf die […]

RSS-Feed abonnieren