das muß genügen …

Was bringen die deutschen Militäreinsätze im Ausland?
Das Hauptproblem des Afghanistaneinsatzes liegt allerdings woanders: Sein Grundansatz liegt in der Unterstützung des afghanischen Staates. Dieser allerdings existiert in vielen Landesteilen ausserhalb der größeren Städte kaum oder nur rudimentär. Und wo er existiert, ist er oft mit verbrecherischen Warlords verknüpft, in den Drogenhandel verwickelt oder von Willkür und Repression gekennzeichnet. Insgesamt nutzt er der Bevölkerung sehr wenig und ist oft ein Teil des Problems.

Zeitarbeiter sind häufiger krank
Nahezu alle Diagnosen waren bei Zeitarbeitern häufiger anzutreffen: Muskel-Skelett-Erkrankungen traten um 60 Prozent, Verletzungen um 64 Prozent und Atemwegserkrankungen um 23 Prozent häufiger auf, psychische Beschwerden um 34 Prozent öfter. Und für solche logischen Zusammenhänge benötigt diese unmenschliche Gesellschaft Studien.

, ,

4 Antworten zu “das muß genügen …”

  1. ralf sagt:

    Hab auch noch eine! Ist zwar nicht so ernst, aber typisch und traurig!

    «Deloitte hat eine Studie gemacht, schreibt Horizont, und dafür «15 deutsche Verlagshäuser, 36 internationale börsennotierte Zeitungs– und Zeitschriftenverlage sowie 13 Medienkonglomerate analysiert».
    Die Ergebnisse sind … nun, mir fehlen die Worte, diese zu klassifizieren. Das wichtigste Ergebnis jedenfalls lautet:
    «Das traditionelle Geschäftsmodell der Verlage ist gefährdet.»

  2. Chris sagt:

    ralf, ich glaube, Du bist im falschen Artikel… 😀

  3. ralf sagt:

    Könnte man meinen, ja.
    Aber ich wollte hiermit (oben) nur eine weitere Studie beisteuern, die
    absolut unnötig ist, da das Ergebnis jedem einigermaßen realistätsnahen
    Blogger/Journalisten klar ist.
    Eine Studie so überflüssig wie die oberen.

    Dafür brauchen Journalisten und Verlage Studien!

  4. Chris sagt:

    [Insider]

    Was lange währt, wird endlich gut… 😉

    [/Insiderr]

RSS-Feed abonnieren