Das erlebe ich immer wieder, dass die Phantasie hinter der Realität zurückbleibt

Zitat: Günter Wallraff

3 Antworten zu “Das erlebe ich immer wieder, dass die Phantasie hinter der Realität zurückbleibt”

  1. Oliver sagt:

    Ich schaue ja kein TV, aber um 17 Uhr hatte ich nie Zeit und die meisten die ich kenne ebenso wenig (ob Uni, Arbeit, *Leben*, etc.) — bleiben allenfalls Schüler, die um ein Uhr schon heimwärts trudeln und den Nachmittag abhängen. Eine solche Uhrzeit ist ein recht «genialer» Schachzug von Pleite7.

  2. Chris sagt:

    Das ist so nicht ganz richtig. Zum einen war es Samstag, 17.00h — in den Zeit zwischen Wochenenderledigungen, wie Einkauf, etc. und abends dem Weggehen.

    Das ist aber auch völlig egal. Geht es doch um die Quote, dabei ist es völlig unerheblich, wie viele Leute eingeschaltet haben. Wenn bei der zweiten Folge 3,5% der Leute einschalten, dann sind das Marktanteile, die man vielleicht sonst nur in der Nacht holt, wenn die Sexy Clips laufen…

    Aber, der Sendeplatz dürfte fernab jedem Quotendrucks stehen — vielleicht hält Pro 7 daran ja doch fest. Trotz dieses Desasters.

  3. Oliver sagt:

    Nur nebenbei auch Samstag 17 arbeiten Menschen, auch nicht wenige und in den Geschäften brummt es zu dieser Zeit noch, da die Leute den Tag langsam angehen und zum Teil recht spät aufstehen. Ich habe viele gute Serien sterben sehen, die man einfach dem falschen Publikum Nachmittags unterjubelte. Die restlichen Rechenexempel der Sender sind ohnehin fernab jeder Realität, deswegen geht das TV auch seit Jahren den Bach hinunter.

RSS-Feed abonnieren